2. Liga: Der FC Ruggell schlägt sich gut in Chur

160
Der FC Ruggell verlor zwar gegen den Vertreter der 2. Liga Interregional Chur mit 3:1, zeigte aber eine ansprechende Leistung. Trainer Vito Troisio sanden wegen Ferienabsenzen nicht alle Spieler zur Verfügung. Das gilt allerdings auch für Chur.

Knappe Niederlage gegen
Oberklassigen 

In einem schnellen und guten Testspiel setzten sich die oberklassigen Churer gegen den FC Ruggell mit 3:1 durch. Der FC Ruggell zeigte – trotz Abwesenheit einiger Stammspieler – eine ansprechende Leistung und hätte das eine oder andere Tor noch mehr erzielen können.

Chur, das auch in der letzten Saison knapp dem Abstieg entronnen ist, hat nun aufgerüstet. Vor allem mit ex-USV-Spielern wie Gadient, Knuth, Fässler, Kardesoglu, Krättli. In dieser Saison zählen die Churer zu den ambitionierten Teams, welche sich zum Ziel gesetzt haben, in der Spitzengruppe mithalten zu können.

Der FC Ruggell hat sich punktuell verstärkt und strebt auch in der neuen Saison einen Rang unter den ersten Drei an.

 

TELEGRAMM

Sportanlage: Obere Au, Chur
Zuschauer: 100
FC Ruggell: Hosang, Seemann, _Büchel, Hirschbühl, Maag Stefan, Elmer, Murati, Kollmann, Troisio, Zeciri, Bischof,
Ersatz:
Ritter Manuel, Maag Simon, Pavicic.
Trainer:
Vito Troisio, Ritter Manuel.
FC Chur: Senteler, Maffezzini, Karaese Theijse, Cavigelli, Mathis, Bearth, Deplazes, Cazzato, Knuth, Gadient.
Ersatz: Gruber, Violi, Nsingui, Garcia, Catricala,Tino.
Trainer:
Abdulla Ahmed, Knuth Maximilian.
Tore: 3:1

 

Weitere Freitag-Resultate:

FC Triesenberg (3.) -FC Buchs II (4.) 8:2

FC Ruggell II (4.) – USV Eschen/Mauren III (4.) 3:2 ABBRUCH!?

FC Schaan I (4.) – FC Bad Ragaz I (3.) 3:6