Michel Platini in Paris verhaftet!

152
Michel Platini (UEFA-Boss von 2007-2015) wurde heute in Paris verhaftet. Foto: Picture Alliance, Frankfurt/Main

 

Knalleffekt rund um die WM-
Vergabe 2022 an KATAR

 

Der ehemalige UEFA-Präsident Michel Platini ist am Dienstagmorgen in Nanterres, einem Vorort von Paris, verhaftet worden.

Anlass sollen Korruptionsverdächtigungen rund um die Vergabe der Endrunde an den Golfstaat sein, der 63-Jährige befindet sich in der Obhut der französischen Behörden zur Bekämpfung von Korruptions-, Finanz- und Steuerdelikten.

Platini wurde 2007 zum UEFA-Präsidenten gewählt und übte diese Funktion bis 2015 aus. Er wurde vom FIFA-Ethikkomitee seines Amtes enthoben. Ende 2018 läuft seine im Anschluss ausgesprochene, vierjährige Sperre vom Fussball ab.