3. Liga: Balzers II und Triesenberg I verlieren ihre Spiele

121
Der FC Triesenberg (Stürmer Barandun am Ball) musste in Rüthi eine 5:3-Niederlage einstecken.

 

Schwerwiegende Niederlage
von Balzers II

 

Die beiden Liechtensteiner Drittligisten FC Balzers II und der FC Triesenberg I haben am Pfingstmontag in der zweitletzte Runde vor Saisonschluss ihre Spiele verloren. Die Balzner Zweier hatten im Abstiegskampf gegen Rorschach/Goldach II mit 4:1 und die Berger im Spitzenkampf mit 5:3 gegen Rüthi das Nachsehen.

Dabei wiegt die Niederlage für den FC Balzers II recht schwer. Denn Rorschach II genügt am nächsten Samstag im Heimspiel gegen Teufen bereits ein Unentschieden und die Liechtensteiner benötigen unbedingt einen Sieg gegen Rüthi, um überhaupt noch eine Chance auf den Klassenerhalt aufrecht erhalten zu können.

Der FC Triesenberg zeigt in Rüthi zwar eine respektable Leistung, musste sich am Ende doch 5:3 geschlagen geben. Das letzte Saisonspiel wird zuhause auf der Sportanlage Leitawies ausgetragen gegen den FC Speicher. Der FC Rheineck I ist Meister und steigt in die 2. Liga auf.

 

Dritte Liga – Gruppe 2

Mo 10.06.2019

FC Teufen – FC Heiden 7 : 0

KF Dardania St. Gallen – FC Sevelen 3 : 2

FC Diepoldsau-Schmitter – FC Rheineck 0 : 1

FC Speicher – FC Appenzell 1 : 1

FC Rüthi 1 – FC Triesenberg 5 : 3

FC Rorschach-Goldach II – FC Balzers II 4 : 1

 

TABELLE

 

1. FC Rheineck 1 21 (38) 60 : 20    50  
2. FC Rüthi 1 21 (43) 52 : 29    45  
3. FC Teufen 1 21 (45) 87 : 43    43  
4. FC Triesenberg 1 21 (47) 78 : 40    40  
5. KF Dardania St. Gallen 1 21 (74) 55 : 35    38  
6. FC Appenzell 1 21 (23) 56 : 48    33  
7. FC Speicher 1 21 (35) 49 : 51    31  
8. FC Diepoldsau-Schmitter 1 21 (78) 35 : 45    24  
9. FC Heiden 1 21 (72) 25 : 61    21  
10. FC Rorschach-Goldach 17 2 21 (36) 32 : 53    18  
11. FC Balzers 2 21 (33) 36 : 63    15  
12. FC Sevelen 1 21 (56) 23 : 100      3