Universität Liechtenstein: Seminar zur ESG-Thematik

193

Das Institut für Finance der Universität Liechtenstein veranstaltet am Mittwoch, 29. Mai 2019, während der Mittagszeit ein Seminar zur ESG-Thematik. Umwelt, Soziales und Governance sind die drei zentralen Faktoren zur Messung der Nachhaltigkeit und der ethischen Auswirkungen einer Investition in ein Unternehmen.

 

«ESG Kompakt» dient als Plattform, um den Austausch zwischen Akteuren der Finanz- und Realwirtschaft zu stärken und das Thema Nachhaltigkeit von diversen Blickpunkten zu beleuchten und zur Diskussion zu stellen. Das übergeordnete Ziel ist, die Interessen, Erwartungen und Herausforderungen von Investoren, des privaten Sektors und von politischen Entscheidungsträgern in einem Forum zu bündeln und eine gesamtheitliche Diskussion bezüglich einer nachhaltigen Entwicklung anzuregen.

Die erste Veranstaltung befasst sich mit einer allgemeinen Einführung in die ESG-Thematik und bietet einen Überblick über die Datengrundlage, Zusammensetzung der ESG-Kriterien, die theoretischen und empirischen Zusammenhänge bezüglich Rendite und Risiko, sowie implizite Verzerrungen bezüglich Unternehmensgrösse, -bewertung, Preismomentum und weiteren Charakteristiken. Ergänzt wird dies durch einen Einblick in die praktische Umsetzung und Integration von ESG-Kriterien sowie eine ESG-Makroperspektive vonseiten der LGT Capital Partners im Rahmen ihres ESG-Cockpits.


ESG Kompakt
Mittwoch, 29. Mai 2019, 11.00–13.00 Uhr
Vaduz, Auditorium der Universität Liechtenstein
Anmeldung/Informationen bis 23. Mai 2019 unter www.uni.li/esgkompakt

Die Teilnahme ist kostenlos und es wird ein kleiner Lunch serviert