Informationsveranstaltungen zum Landesspital

92

Der Landtag wird voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte über den Neubau des Liechtensteinischen Landesspitals entscheiden. Das Ministerium für Gesellschaft ist derzeit dabei, den entsprechenden Bericht und Antrag vorzubereiten.

Um die Bevölkerung in die Überlegungen miteinzubeziehen, werden alle Interessierten eingeladen, sich im Rahmen von zwei Veranstaltungen zu informieren und einzubringen. Die erste Bürgerinfo im Oberland findet am kommenden Dienstag, 4. Juni 2019 um 18.30 Uhr im Guido-Feger-Saal der Musikschule in Triesen statt. Der zweite Informationsabend im Unterland wurde auf Montag, 17. Juni, 18.30 Uhr, im Eschner Gemeindesaal angesetzt.

Dass die Spitalinfrastruktur erneuert werden muss, ist seit Jahren bekannt und mittlerweile unbestritten. Nach umfangreichen Abklärungen präsentierte die Regierung der Öffentlichkeit Ende Januar fünf Varianten. Anfangs März befasste sich der Landtag mit dieser Thematik. Das Parlament konnte sich zwar noch nicht auf eine Variante festlegen, war sich aber darüber einig, dass die beiden Varianten «Gesamtsanierung» und «Neubau am bestehenden Standort» nicht weiterverfolgt werden sollen. Der Landtag beauftragte schliesslich die Regierung mit grosser Mehrheit, die anderen drei Varianten vertieft zu prüfen und dem Landtag einen entsprechenden Bericht vorzulegen. Dieser soll jedoch zugleich auch den Antrag für einen Finanzbeschluss der von der Regierung favorisierten Variante umfassen. Nachdem die Nutzung des Medicnova-Gebäudes in Bendern mittlerweile nicht mehr als Option zur Verfügung steht, verbleiben die beiden von der Regierung von Anfang an favorisierten Varianten «Neubau auf der grünen Wiese» und «Neubau auf dem Wille-Areal», beide an der Zollstrasse in Vaduz.

Einbezug der Bevölkerung
Die Regierung plant, den neuen Bericht und Antrag für den Verpflichtungskredit zum Spitalneubau noch vor der Sommerpause zu verabschieden, damit der Landtag im Herbst darüber befinden kann. Dem zuständigen Ministerium für Gesellschaft ist es dabei ein Anliegen, vorher die Bevölkerung anzuhören und entsprechende Anregungen allenfalls in diesen Bericht einfliessen zu lassen. Dazu Regierungsrat Mauro Pedrazzini: «Die beiden Veranstaltungen sind mir vor allem aus zwei Gründen sehr wichtig: Einerseits soll die Bevölkerung aus erster Hand erfahren, wie die aktuellen Pläne zur Zukunft des Landesspitals aussehen. Anderseits möchten wir im Dialog mit der Bevölkerung auf ihre Fragen und Anregungen eingehen und dem Landtag das entsprechende Stimmungsbild im Regierungsbericht darlegen».

Informationsaustausch mit Experten
Der Ablauf der beiden auf rund eineinhalb Stunden angesetzten Veranstaltungen erfolgt in zwei Teilen. Im ersten Teil werden Regierungsrat Pedrazzini und Vertreter des Liechtensteinischen Landesspitals in kurzen Impulsreferaten zum Thema informieren.

<

div>Anschliessend hat die Bevölkerung die Möglichkeit, sich im Dialog mit den Verantwortlichen und Bauexperten auszutauschen, Fragen zu stellen und ihre Anregungen vorzubringen.

Kurzinfo:
1. Infoveranstaltung im Oberland: Di, 4. Juni 2019 ab 18:30, Guido Feger Saal, Triesen
2. Infoveranstaltung im Unterland: Mo, 17. Juni 2019 ab 18:30, Gemeindesaal Eschen