Das kunstvoll blühende Leben: 3. Gartenschau Gutenberg

175

Wenn Gärtner, Floristen, Kunsthandwerker und Künstler ihre Plätze und Stände auf dem Burghügel in Balzers beziehen, dann ist wieder Gartenschau: Das Haus Gutenberg lädt am diesjährigen Pfingstwochenende vom 8. bis 10. Juni zur 3. Gartenschau Gutenberg ein.

40 Aussteller und reges Publikumsinteresse
Die Gartenschau Gutenberg findet 2019 bereits zum dritten Mal statt. Acuh für die dritte Gartenschau wird ein reges Publikumsinteresse erwartet:Es konnten 40 Aussteller aus der Region gewonnen werden, die rund um das Haus und die Burg Gutenberg ihre kunstvollen Arrangements und kreativen Werke ausstellen und verkaufen. Dieses Zusammenspiel der Stile und Kreationen in Verbindung mit einem vielfältigen Rahmenprogramm macht den Event zum Publikumsmagneten, und für viele Familien ist die Gartenschau ein Grund mehr, zu Pfingsten nicht mehr wegzufahren.

Das Rahmenprogramm: informativ & inspirierend
An jedem der drei Tage wird von den Mitwirkenden praktisches Wissen rund um das Thema Garten vermittelt. Christian Müller, Inhaber der Müko Gartengestaltung AG und Präsident des Verbandes der Liechtensteiner Gärtner und Floristen, wird am Samstag und Sonntag jeweils zu zwei Themen referieren: Unter dem Titel «Natur in den Garten holen» gibt er Anregungen, wie sich Gärten zugunsten des Artenreichtums noch natürlicher gestalten lassen; diesen Gedanken führt er im Vortrag «Blüten statt Steinwüste» weiter aus, in dem er erklärt, wie Kiesgärten mit blühenden Elementen ergänzt werden können und trotzdem pflegeleicht bleiben.

Am Sonntag und Montag spricht Roland Frei von Grün-Kreativ über den immateriellen Nutzen und die vielfältige Faszination der «Kleinstgewässer im Hausgarten». Und ebenfalls am Montag ist der Balzner Peter Vogt, der als Landschaftsarchitekt fast überall auf der Welt tätig ist, mit seinem Vortrag «Garten-Landschaften» zu Gast. Anhand einer Auswahl realisierter Projekte wird er darüber sprechen, welchen Stellenwert und welche Funktionen Garten-Landschaften im öffentlichen Raum einnehmen, wenn dieser zunehmend knapper wird.

Praktisch-kreativ können sich Interessierte bei den Floristen-Workshops mit Sonja Fuchs-Elkuch oder beim Fotokurs mit Melanie Hosang-Dora betätigen. Weitere Programm-Highlights sind das Schautöpfern mit Ursula Federli-Frick, die Foto-Ausstellung «Schau in den Garten» von Johannes Frigg, die beliebten Burgführungen sowie die Exkursion der Botanisch-Zoologischen Gesellschaft.

Kinderprogramm, Musik, Speis & Trank
Dass die Gartenschau ein Fest für die ganze Familie ist, zeigt sich spätestens beim Blick auf das Kinderprogramm. Das ganze Wochenende hindurch können sich die Jüngsten beim Kinderschminken mit Geraldine Siller-Gasser und im Geschichtenatelier mit Ingrid Schuler auf bunte und spannende Art die Zeit vertreiben. Kurzweilig wird es inmitten der Gartenpracht aber auch für die Erwachsenen: Ensembles der Musikschule Liechtenstein übernehmen die musikalische Umrahmung, der Verein Freunde des Hauses Gutenberg sorgt für das leibliche Wohl und die Balzner Vinöre schenken in der Weinlaube die heimischen Sorten aus.

Kooperation zur Belebung der Burg
Veranstaltet wird die Gartenschau Gutenberg vom Haus Gutenberg in Kooperation mit dem Verein der Freunde des Hauses Gutenberg. Die Gartenschau soll nicht nur ein Höhepunkt im Programm des Bildungshauses sein, sondern auch das kulturelle Leben der Gemeinde bereichern und einen Beitrag zur Belebung der Burg Gutenberg, dem einzigartigen Wahrzeichen von Balzers, leisten.

Öffnungszeiten
Samstag, 8. Juni 2019:10.00 bis 18.00 Uhr
Sonntag, 9. Juni 2019:  10.00 bis 18.00 Uhr
Montag, 10. Juni 2019: 10.00 bis 16.00 Uhr

Preise
Tagesticket:                 CHF 12.00
Zweitagesticket:           CHF 18.00
Dreitagesticket:            CHF 24.00

Für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren ist der Eintritt frei.