Auf dem Weg in die Erste Liga

373
Der FC Balzers ist der grosse Favorit gegen den Tabellenletzten Frauenfeld. Sollten die Balzner das Spiel von morgen Samstag gewinnen, brauchen sie aus der letzten Heimpartie gegen Widnau noch einen Punkt um in die 1. Liga aufzusteigen.

 

Der FC Balzers braucht noch vier
Punkte aus zwei Spielen

 

Nach dem 3:4-Auswärtssieg am Mittwoch beim FC Wil II, sind die Weichen für den sofortigen Wiederaufstieg des FC Balzers in die 1. Liga gestellt. Noch braucht der FCB aus den letzten beiden Pflichtspielen vier Punkte, um das grosse Saisonziel zu verwirklichen.

Am Samstag spielt der FC Balzers zuhause gegen den Tabellenletzten Frauenfeld, der auch schon bessere Zeiten erlebt hat. Frauenfeld ist bereits abgestiegen, so dass keine allzu grosse Gegenwehr im morgigen Spiel auf der Rheinau in Balzers zu erwarte ist.

Hingegen besteht für den FC Kreuzlingen (2.) immer noch die Möglichkeit den überragenden FC Balzers zu entthronen. Balzers müsste in diesem Fall ein Spiel verlieren und Kreuzlingen alle drei Spiel gewinnen. Aber bereits morgen Samstag steht den Bodenseestädtern eine schwere Heimpartie gegen den drittplatzierten FC Rüti ZH bevor.

Anstoss: SA, 1. Juni 16 Uhr, Rheinau Balzers

 

Zweite Liga interregional
– Gruppe 6

 

FC Wil 1900 2 – FC Balzers 3:4

Sa 01.06.2019

16:00 Chur 97 1 – FC Amriswil 1

16:00 FC Blue Stars ZH – FC Uzwil 1

16:00 FC Balzers – FC Frauenfeld

16:30 FC Kreuzlingen – FC Rüti 1

17:00 FC Bazenheid 1 – FC Uster 1

So 02.06.2019

14:00 FC Widnau 1 – FC Wil 1900 2

15:00 FC Dübendorf 1 – FC Seuzach

 

TABELLE 

 

1. FC Balzers 24 57 : 32    53 Pkt. 
2. FC Kreuzlingen 23 54 : 28    48
3. FC Rüti 1 23 48 : 36    41
4. FC Bazenheid 1 23 49 : 36    38
5. FC Uzwil 1 23 46 : 35    37
6. FC Widnau 1 23 34 : 37    32
7. FC Blue Stars ZH 23 32 : 46    31
8. FC Seuzach 23 41 : 42    30
9. Chur 97 1 23 38 : 35    30
10. FC Amriswil 1 23 45 : 44    29
11. FC Wil 1900 2 24 55 : 59    29
12. FC Uster 1 23 28 : 46    24
13. FC Dübendorf 1 23 36 : 51    22
14. FC Frauenfeld 23 35 : 71    18