CL: Liverpool souverän – ManCity mit Guardiola ausgeschieden

134
Der Liverpool Topscorer Salah erzielte gegen Port das 0:2. Liverpool steht im Halbfinale und trifft dort auf den FC Barcelona.

 

FC Porto – FC Liverpool 1:4

 

Der ehemalige Dortmunder Trainer Jürgen Klopp arbeitet weiter am Double. Nach einer eindrucksvollen Demonstration erreichte er mit dem FC Liverpool dank eines klaren 1:4-Sieges im Rückspiel beim FC Porto das Halbfinale in der Champions League.

Sadio Mane (26.), Mohamed Salah (65.), Roberto Firmino (77.) und Virgil Van Dijk (84.) trafen für Liverpool. Eder Militao (68.) war für Porto erfolgreich. Im Halbfinale trifft der Vorjahresfinalist auf den spanischen Meister FC Barcelona mit Superstar Lionel Messi. Liverpool hat im Rückspiel in drei Wochen Heimrecht.

Manchester City – Tottenham Hotspur 4:3

In einem völlig irren Spiel ist das Starensemble von Manchester City mit Trainer Pep Guardiola im Viertelfinale gegen Tottenham Hotspur überraschend ausgeschieden.
Der City-Elf reichte gegen den englischen Ligarivalen ein völlig verrücktes 4:3 (3:2) vor eigenem Publikum nicht, um das 0:1 aus dem Hinspiel wettzumachen – in der Nachspielzeit wurde das vermeintliche 5:3 nach Videobeweis nicht anerkannt.
Tottenhams Erfolgsgaranten waren der schon im Hinspiel erfolgreiche Ex-Leverkusener Heung-Min Son (7./10.) und Fernando Llorente (73.), dessen Tor nach Videobeweis für die Entscheidung sorgte. Für City, das in der Startelf ohne Leroy Sane und mit Ilkay Gündogan antrat, trafen in einer turbulenten Anfangsphase Raheem Sterling (4./21.) und Bernardo Silva (11.).
Im Halbfinale trifft Tottenham auf den Favoritenschreck Ajax Amsterdam, der bereits Real Madrid und Juventus Turin ausgeschaltet hat.

Die Halbfinals

Dienstag, 30. April 2019:

Tottenham Hotspur – Ajax Amsterdam
Barcelona- Liverpool

Dienstag, 7. Mai 2019

Ajax Amsterdam-Tottenham Hotspur
Liverpool-Barcelona