Chance des FC Balzers Tabellenspitze zu übernehmen

61
 Kaufmann (FCB, r.) im Spiel gegen den FC Bazenheid.

 

Am Samstag steigt auf der Rheinau das
Spitzenspiel der 2. Liga Interregional

 

Nach der 1:2-Niederlage des Tabellenführers FC Kreuzlingen zuhause gegen Widnau, könnte die Stunde für den FC Balzers gekommen sein. Denn mit einem Heimsieg gegen Kreuzlingen könnten die Liechtensteiner die Tabellenspitze übernehmen.

Im Herbst musste Balzers im Thurgau noch eine schmerzliche 4:0-Niederlage hinnehmen. Das will der FCB nicht auf sich sitzen lassen. Das Team ist für dieses kapitale Spiel bestens vorbereitet und auf den Gegner eingestellt.

Beide Teams starteten in etwa gleich stark in die Rückrunde. Der FC Balzers holte in den bisherigen vier Frühlingsspielen sieben und der FC Kreuzlingen neun Punkte.

In Balzers wird vermutlich die Tagesform ausschlaggebend sein, da sich beide Teams stärkemässig in etwa die Waage halten. Beim FC Kreuzlingen fehlt der gelb gesperrte Karaki Abbas.

Kickoff: Sportanlage Rheinau Balzers, SA, 16 Uhr

Zweite Liga interregional
– Gruppe 6

Sa 13.04.2019

16:00 Chur 97 1-FC Blue Stars ZH

16:00 FC Frauenfeld-FC Seuzach

16:00 FC Uster 1-FC Uzwil 1

16:00 FC Balzers-FC Kreuzlingen

17:00 FC Bazenheid 1-FC Dübendorf 1

So 14.04.2019

14:00 FC Widnau 1-FC Amriswil 1

14:00 FC Wil 1900 2 -FC Rüti 1

TABELLE

 

1. FC Kreuzlingen 17 12 2 3 (44) 44 : 22 38  
2. FC Balzers 17 11 2 4 (33) 38 : 21 35  
3. FC Rüti 1 17 10 3 4 (34) 37 : 25 33  
4. FC Bazenheid 1 17 9 4 4 (38) 38 : 22 31  
5. FC Widnau 1 17 8 1 8 (31) 22 : 28 25  
6. FC Blue Stars ZH 17 8 1 8 (49) 23 : 30 25  
7. FC Uzwil 1 17 8 1 8 (56) 29 : 24 25  
8. FC Seuzach 17 6 4 7 (31) 25 : 25 22  
9. FC Amriswil 1 17 6 2 9 (43) 32 : 34 20  
10. FC Uster 1 17 6 2 9 (49) 21 : 34 20  
11. Chur 97 1 17 5 5 7 (56) 26 : 25 20  
12. FC Wil 1900 2 17 5 3 9 (51) 30 : 43 18  
13. FC Frauenfeld 17 4 2 11 (47) 27 : 45 14  
14. FC Dübendorf 1 17 3 4 10 (36) 21 : 35 13