Weltcup-Super G in Sotschi abgesagt

1192
Der Super G der Damen in Sotschi ist wegen heftiger Schneefälle abgesagt worden. Morgen ist auf 8:30 Uhr ein weitere Super G der Damen angesagt. Tina Weirather (Foto) kann die Kleine Kristallkugel nur gewinnen, wenn in Abwesenheit von Weltmeisterin Mikaela Shiffrin (USA) der 2. geplante Super G in Sotschi durchgeführt wird.

 

Letzte Chance für Tina Weirather
die Kleine Kugel zu gewinnen

In Sotschi schneit es ununterbrochen. Das Wetter erweist sich beim Weltcup-Wochenende in Russland weiter als Spielverderber, denn nach dem Ausfall aller Trainingsfahrten folgte heute auch die Absage der als Ersatz für die Abfahrt geplante Super G.

Nun ruhen die Hoffnungen für die Durchführungen wenigstens eines Rennens auf morgen Sonntag. Geplanter Start für den Super G ist Sonntag um 8:30 Uhr.

Weltmeisterin Mikaela Shiffrin, die nicht nach Russland gereist ist, führt den Super-G-Weltcup aktuell mit 300 Punkten vor Tina Weirather (268), Nicole Schmidhofer (253) und Ragnhild Mowinckel (247) an.