Tina Weirather scheidet aus

131
Schade. Tina Weirather scheidet im Super G in Andorra aus.

 

Keine Kristallkugel für
die Liechtensteinerin

 

Liechtensteins Skikönigin Tina Weirather ist im Super G, ihrer Paradedisziplin, beim Weltcupfinale in Soldeu (Andorra) nach einer guten Fahrt ausgeschieden. Damit bleibt Tina in dieser Saison erstmals ohne Sieg und auch die in Griffweite liegende Kristallkugel im Super G muss sie abschreiben.

Die Kleine Kugel holt die Gesamt-Weltcupsiegerin Mikaela Shiffrin mit einem 4. Rang beim letzten Super G-Rennen in Andorra. Der Tagessieg geht an die Deutsche Viktoria Rebensburg vor Tippler und Brignone. Als beste Schweizerin kam Jasmine Flury auf den 6. Rang.