Langlauf: Spannende Titelkämpfe im Steg

126
Am nächsten Samstag gehen in Steg die diesjährigen Nordischen Landes- Meisterschaften über die Bühne. Im Bild: Fabian Brunhart / Ruggell. Foto: Günther Büchel.

Nordische Landesmeisterschaften 2019

Am kommenden Samstag finden in Steg die Landesmeisterschaften der Nordischen statt und spannende Titelkämpfe sind zu erwarten.

Langlauf – Anfang dieses Jahres fanden in Steg bereits die Ostschweizer Verbandsmeisterschaften statt und nun folgt im Rahmen des Voralpencups auch die heimische Meisterschaft. Sicher ist jetzt schon, dass Vorjahressieger Michael Biedermann seinen Titel nicht verteidigen kann. Er steht im finnischen Lahti bei der U23-Weltmeisterschaft im Einsatz und so dürfte Martin Vögeli erster Anwärter auf die Krone sein.

Junioren ohne Favoriten

Voraussichtlich wird es bei den Damen wie im letzten Jahr keine gültige Wertung geben. Denn Nina Riedener, die Liechtenstein ebenfalls an den U20/U23-Weltmeisterschaften in Lahti (Fin) vertritt, ist abwesend und auch die zweite Dame im LSV-Kader ist fraglich. Annalena Schocher kämpft seit längerer Zeit mit einer Schulterverletzung und kann nur ein reduziertes Trainingspensum absolvieren.  Bei den U18-Junioren ist die Ausgangslage hingegen mehr als offen. Die Nachwuchsathleten laufen derzeit alle in etwa auf dem gleichen Niveau und die Tagesform wird am Wochenende über Sieg oder Niederlage entscheiden. Für das leibliche Wohl neben der Loipe sorgt zudem ein eingespieltes Team mit wärmenden Speisen und Getränken, wenn die Wettkämpfe in der Skatingtechnik am Samstagmorgen um 10.30 Uhr mit den Jüngsten (U8) beginnen. Text und Bild:  bugu