Johannes Klaebo (NOR) gewinnt Tour de Ski

165
Der 21-jährige Johannes Klaebo (Norwegen) gewinnt die Tour de Ski zum ersten Mal in seiner tollen Karriere. Allerdings zeigt er beim Schlussanstieg zur Alpe Cermis in Val di Fiemme auch Schwächen.

 

Der 21-jährige büsst beim Schlussanstieg zwar viel Zeit ein – Ustjugow (RUS) kommt bis auf 16 Sek.ran

 

Johannes Klaebo heisst der Sieger der Tour de Ski 2018/19. Er ist der bisher jüngste Langläufer, der dieses Mehretappen-Rennen für sich entscheiden kann.

Auf Rang zwei folgt der bärenstarke Russe Sergej Ustjugow, der beim 3,2 km langen Schlussanstieg zur Alpe Cermis dem Jungspunt aus Trondheim mehr als eine Minute abnimmt und bis auf 16.7 Sekunden an den Norweger herankommt, der am Berg hart zu kämpfen hatte. Auf Rang drei klassiert sich ein weiterer Norweger: Simon Hegstad Krüger mit einem Rückstand von 48.80 Sekunden. Auch er verbessert sich gegenüber dem Tagessieger.

Schweiz mit Ergebnis nicht zufrieden

Die letzte Etappe auf die Alpe Cermis war kein schöner Tag für die Schweizer Männer. Mit dem krankheitsbedingten Rückzug von Dario Cologna war die grösste Hoffnung der Schweizer bereits nicht mehr im Rennen. Und auch Jonas Baumann und Toni Livers konnten sich nicht in den Top 30 klassieren.

 

RESULTATE

 

Rang Name Gesamt
1 Johannes Klaebo 32:51.30m
2 Sergej Ustjugow +16.70s
3 Simen Hegstad Krüger +48.80s
4 Sjur Røthe +1:05.30m
5 Alexander Bolshunov +1:26.60m
6 Andrej Melnitschenko +1:37.10m
7 Martin Johnsrud +2:04.30m
8 Denis Spitsov +2:05.90m
9 Francesco De Fabiani +2:18.50m
10 Andrej Larkow +2:34.60m