Vaduz verliert gegen erstarkten FC Aarau

78
Der FC Vaduz verliert in Aarau 3:1. Im Bild Tadic.

 

Bittere 3:1-Niederlage für die Frick-Elf

 

Wie bereits kurz nach dem Spiel berichtet, verliert der FC Vaduz am Freitagabend gegen einen erstarkten FC Aarau, der lange Zeit die Rote Laterne innehatte, mit 3:1. Der wahrscheinliche Knackpunkt war der frühe Platzverweis von Captain Muntwiler in der 33.min. nach einer Ampelkarte.

Der FC Vaduz ist nach dieser erneuten Niederlage nun seit vier Spieltagen sieglos und hat nur einen Punkt aus zwölf möglichen ergattert. Das ist zu wenig für ein Team, das eigentlich zur Spitze der Challenge League gehören möchte/sollte.

Bei Halbzeit lagen die Vaduzer nach Treffern von Karanovic (11.) und Schneuwly (16.) mit 0:2 hinten. Der frühe Rückstand und dann noch in Unterzahl brachten die Frick-Elf auf die Verliererstrasse. Trotzdem boten sich auch dem FCV Chancen. Tadic und Dossou hätten bis zur Pause durchaus zumindest verkürzen können.

FCV versuchte alles

Nachdem Aarau in der zweiten Hälfte der zweiten Halbzeit nicht mehr viel tat, gelang dem FCV durch Gajic in der 67.min. mittels Penalty der Anschlusstreffer. Vaduz wird stärker und Aarau gerät für etwa zehn Minuten arg ins Schwitzen. Dass beim FCV ein Mann fehlt, ist nicht zu spüren. Im Gegenteil. Den Liechtensteinern gelingt durch Coulibaly mittels einer Granate fast der Ausgleich. Doch gegen Schluss gehen dem FCV die Kräfte aus und Aarau nützt dies durch Misic zum 3:1. Die Partie war gelaufen.

 

TELEGRAMM

Stadion: Bügglifeld, Aarau
Zuschauer: 2.222
Schiedsrichter: Luca Piccolo
FC Aarau: Nikolic; Giger, Leo, Bürgy, Obexer; Tasar, Jäckle, Zverotic, Liechti; Schneuwly, Karanovic
FC Vaduz: Hirzel; Sülüngöz, Wieser, Göppel; Brunner, Gajic, Muntwiler, Vitija; Dossou, Tadic, Coulibaly
Tore: 11.min. 1:0 Karanovic, 16.min. 2:0 Schneuwly, 67.min. 2:1 Gajic, 89.min. 3:1 Misic
Verwarnungen: Sülüngöz (13.), Tasar (30.), Muntwiler (30.), Obexer (49.), Vitija (59.), Von Niederhäusern (76.), Wieser (82.), Jäckle (86.), Rot-gelb für Muntwiler (33.)

 

Die 17. Runde

FC Aarau – FC Vaduz 3:1

Samstag, 8. Dezember

17:00 Lausanne Servette
17:30 Schaffhausen-Kriens
18:00 Rapperswil-Jona-Chiasso

Sonntag, 9. Dezember
15:00 Winterthur – Wil

 

 

TABELLE 

Rang Team Spiele S U N Tore +/- Punkte
1 Servette FC 16 10 3 3 34:13 +21 33
2 FC Wil 1900 16 8 4 4 21:15 +6 28
3 FC Winterthur 16 8 3 5 26:25 +1 27
4 FC Lausanne-Sport 16 6 8 2 29:18 +11 26
5 FC Schaffhausen 16 6 4 6 21:25 -4 22
6 FC Aarau 17 6 2 9 27:29 -2 20
7 FC Vaduz 17 5 4 8 25:32 -7 19
8 FC Rapperswil-Jona 16 5 3 8 22:26 -4 18
9 SC Kriens 16 2 10 4 22:25 -3 16
10 FC Chiasso 16 3 3 10 20:39 -19 12