LFV: Junioren – Spitzenfussball am Wochenende

84
Das U18-Team des LFV besiegte die Alterskollegen vom FC St. Gallen

Gutes Abschneiden unserer Teams

Die U18 Liechtensteins besiegt den  FC St. Gallen U18 mit 5:1 und auch das U16 Team Liechtenstein spielt gegen Rapperswil-Jona 3:3 unentschieden und hätte aufgrund deutlicher Überlegenheit eigentlich gewinnen müssen. Einzig die U15 musste sich dem Team Südostschweiz 0:5 geschlagen geben.

U15
Team Liechtenstein – Team Südostschweiz 0:5 (0:2)

Tore: 11. 0:1, 25. 0:2, 49. 0:3, 66. 0:4, 89. 0:5

LIECHTENSTEIN: Frommelt, Gerner, Jäger, Caglar (46. Ismaili), Ajvazi (46. Duric), Hardegger (58. Suljejmani), Staub, Zünd (46. Köchle), Schlegel, Rizzuti, Zivanovic

Eine deutliche Niederlage musste die U15 Liechtensteins im Heimspiel gegen das Team aus der Südostschweiz hinnehmen. Gegen den körperlich überlegenen Gegner aus der Südostschweiz hatten die Gastgeber aus dem Fürstentum einen schweren Stand. In der ersten Halbzeit fehlte dem Heimteam der Glaube an die eigenen Fähigkeiten und das Engagement in den Zweikämpfen. In Halbzeit zwei wurde das Spiel ausgeglichener, was jedoch sich nicht aufs Resultat widerspiegelte.

 

U16
Team Liechtenstein – Rapperswil-Jona 3:3 (2:3)

 
Tore: 1. 1:0 Capozzi, 20. 2:0 Kepenyes, 32. 2:1, 33. 2:2, 45. 2:3, 63. 3:3 Clasadonte

LIECHTENSTEIN: Oehri, Schädler (55. Cernadas Gallardo), Weber, Capozzi, Hoti, Clasadonte, Kling (72. Fatlum), Alushay, Adejumo Jimoh, Kindle (55. Kranz), Kepenyes

Das Team Liechtenstein ist gut ins Spiel gestartet. Von Beginn weg konnte Rapperswil unter Druck gesetzt werden, was sich dank eines Freistosstreffers in Minute eins auch ergebnistechnisch gleich bezahlt machte. Das Heimteam beherrschte das Spiel und hatte viel Ballbesitz. Unachtsamkeiten kosteten dem LFV-Team die Pausenführung. In der zweiten Halbzeit machten die Liechtensteiner wieder mehr Druck auf den Gegner und kamen so wieder zu einigen Chance. Aufgrund der fehlenden Effizienz der Gastgeber hatte es nicht für drei Punkte gereicht.

 

U18
Team Liechtenstein – FC St.Gallen 5:1 (2:1)

 
Tore: 11. 1:0 Schreiber, 26. 2:0 Schreiber, 43. 2:1, 47. 3:1 Hossmann, 55. 4:1 Beck, 65. 5:1 Bajrami

LIECHTENSTEIN: Vanoni, Ducak, Büchel, Oberer, Leka, Lüchinger, Netzer (82. Thaqi), Salanovic (46. Hossmann), Beck, (74. Ismaili), Schreiber (62. Bajrami), Forrer

Zum Abschluss der Herbstsaison fuhr die Liechtensteiner U18 einen hochverdienten Sieg ein. Von Beginn an setzte das LFV-Team sich mit einem sehr intensiven Pressing in der Hälfte von St. Gallen fest und erarbeitete sich eine Vielzahl von Torchancen. Offensiv und defensiv eine sehr gute Mannschaftsleistung der Spieler aus dem Fürstentum und folglich ein deutlicher Sieg.