Hirsch bei Wildunfall verendet

346
Wildunfall in Nendeln

Verkehrsunfälle vom Samstag
in Liechtenstein

lpfl – Hirsch bei Wildunfall verendet.  Am Samstag  29. Dezember 2018, um  05:20 Uhr, fuhr ein Automobilist auf der Churerstrasse in Nendeln in südliche Richtung. Kurz vor dem Dorfausgang kollidierte der Fahrer, trotz eingeleiteter Vollbremsung, mit der Front seines Personenwagens mit einem Hirsch, welcher die Strasse überquerte. Der Hirsch wurde  durch die Wucht des Aufpralls über die Motorhaube auf die Windschutzscheibe geschleudert. Der Hirsch verendete am Unfallort. Das Auto wurde stark beschädigt.

Verkehrsunfall wegen Katzen

Ausweichmanöver wegen Tieren führt zum Selbstunfall. Am Samstag 29. Dezember 2018,  um ca. 00:15 Uhr, kam es in Mauren, Popers, zu einem Verkehrsunfall. Eine Autolenkerin beabsichtigte zwei Katzen auszuweichen. Das Ausweichmanöver gelang ihr zwar, dabei kollidierte sie aber mit einem Eisenzaun. Die Autolenkerin und die Tiere blieben unverletzt. Am Auto und am Zaun entstand ein Sachschaden.

Kollision von zwei Autos in Eschen

Am Samstag 29. Dezember 2018,  um 15:00 Uhr,  fuhr eine Autolenkerin  in Eschen auf der Rofenbergstrasse, mit der Absicht die Eichenstrasse zu überqueren.  Dabei übersah sie den von rechts kommenden und vortrittsberechtigen Personenwagen.

Kollision in Eschen

In der Folge kam es zur Kollision der beiden Autos. Verletzt wurde niemand. Es entstand an beiden Personenwagen Sachschaden.