Gemeinde Vaduz löst Wettschulden ein

394
Die prominente Putzkolonne vom Dienst heute um 14 Uhr beim Vaduzer Rathaus. Foto: Michael Zanghellini

Regierungschef und Bürgermeister schrubbten tüchtig

Wie heisst es so schön: «Wettschulden sind Ehrenschulden». Die verlorene Wette stammt aus der TV-Sendung «SRF bi de Lüt» im November dieses Jahres, die in Vaduz vor mehr als 1000 Gästen über die Bühne gegangen ist.

Bürgermeister Ewald Ospelt, Vizebürgermeister Patrick Wille und drei Vaduzer Gemeinderäte sowie Regierungschef Adrian Hasler höchstpersönlich, der ebenfalls tüchtig mitgeholfen hat, lösten heute zwischen 13 und 14.30 Uhr beim Busterminal vor dem Vaduzer Rathaus die Wette ein und wuschen 24 Autos mit Schweizer Kennzeichen.

Die grösste Freude hatten dabei die Schweizer Autofahrer. Denn wer kann schon von sich behaupten, dass der Regierungschef eines Landes und der Bürgermeister einer „Hauptstadt“ sein Auto gewaschen und dabei noch eine weisse Rose überreicht bekommen hat.