Europa League 2: Kein zweiter Startplatz für Liechtensteins Fussball

185
Liechtensteins Cupsieger darf als einziges Team Liechtensteins in der UEFA Europa League 2 mitmachen.

Liechtensteins Cupsieger ist
international zugelassen

 

Die UEFA will ab der Saison 2020/21 einen zusätzlichen Wettbewerb einführen. Gemäss anderslautender Meldungen steht dabei Liechtenstein gemäss aktuellen Planungsstand kein zusätzlicher Startplatz in den internationalen Wettbewerben zu. Dies liess der Liechtensteiner Fussballverband (LFV) heute verlautbaren.

Der Liechtensteiner Cupsieger wird wie bis anhin den einzigen Platz erhalten. Neu wird der jeweilige Cupsieger jedoch nicht mehr in der Qualifikation zur UEFA Europa League, sondern in der ersten Qualifikationsrunde des neu geschaffenen Wettbewerbs, der den Arbeitstitel «UEFA EUROPA LEAGUE 2» trägt in das internationale Fussballgeschehen eingreifen, heisst es in der Medieninformation des LFV weiter.