Bayern München: Erster Schritt aus der Krise

67
1.12.2018, Bremen: Fußball: Bundesliga, Werder Bremen - Bayern München, 13. Spieltag im Weserstadion. Bayerns Thomas Müller (r) jubelt mit Serge Gnabry nach dessen Tor zum 1:2. Foto: Picture Alliance, Frankfurt/Main.

 

Zwei Gnabry-Tore zum verdienten 
1:2 (1:1) – Sieg gegen Bremen

War das der erste grössere Schritt von Bayern München aus der seit Wochen andauernden Krise? In Bremen knüpften die Münchner dort an, wo sie beim 5:1-Sieg gegen Benfica Lissabon aufgehört hatten: mit einem guten und konzentrierten Spiel und einem verdienten 1:2-Sieg.

Grossen Anteil am Sieg hatte dabei der deutsche Nationalspieler Serge Gnabry, dem ein Doppelpack (20./50.) gelang. Der Japaner Yua Osako (33.) erzielte zwischenzeitlich den Ausgleich. Erstmals sind die Schwaben in der Bundesliga-Saison 2018/19 auf keinem Abstiegsplatz mehr anzutreffen.

Das Problem des Rekordmeisters: Defensiv erlaubten er sich eine fünfminütige Schlafphase, in der zuerst Torhüter Manuel Neuer mit einer starken Parade bei einem Distanzschuss die Führung sicherte (29.), bevor vier Minuten später Osako Jerome Boateng bei einem Kopfball alt aussehen ließ und am rausgekommenen Neuer vorbei zum Ausgleich traf.

München empfängt am nächsten Samstag (08.12.2018) den 1. FC Nürnberg zum bayrischen Duell. Dort könnten die Münchner dann endgültig die Krise ad acta legen. Bremen eröffnet bereits einen Tag früher den 14. Spieltag mit einem Heimspiel – ebenfalls gegen einen Aufsteiger. Der Tabellenletzte Fortuna Düsseldorf kommt ins Weserstadion.

 

 

13.Runde 

Düsseldorf Mainz 0:1
Dortmund-Freiburg 2:0
VfB Stuttgart-Augsburg 1:0
Bremen-Bayern 1:2
Hannover-BSC Hertha Berlin 0:2
Hoffenheim-Schalke Spiel läuft
SO 15:30 RB Leipzig-Möchengladbach
SO 18:00 Frankfurt Wolfsburg
MO 20:30 Nürnberg-Leverkusen

 

TABELLE

 

Rang     Verein Spiele       Tore   Punkte  
1     Borussia Dortmund 13       37:13      33  
2     Borussia Mönchengladbach 12       30:14      26  
3     Bayern München (M) 13       25:18      24  
4     Eintracht Frankfurt (P) 12       29:14      23  
5     RB Leipzig 12       22:10      22  
6     1899 Hoffenheim 12       27:18      20  
7     Hertha BSC 13       21:20      20  
8     Werder Bremen 13       21:22      18  
9     1. FSV Mainz 05 13       12:14      18  
10     VfL Wolfsburg 12       16:17   15  
11     Bayer 04 Leverkusen 12       18:24      14  
12     SC Freiburg 13       16:22      14  
13     FC Augsburg 13       20:22      13  
14     FC Schalke 04 12       13:17      13  
15     VfB Stuttgart 13       9:26      11  
16     1. FC Nürnberg (N) 12       13:29      10  
17     Hannover 96 13       15:28        9  
18     Fortuna Düsseldorf (N) 13       13:29        9