Universität Liechtenstein nimmt an POTENTIALe teil

56

Vom 9. bis 11. November findet in Feldkirch wieder die POTENTIALE statt und die Universität Liechtenstein nimmt mit dem Institut für Architektur und Raumentwicklung erneut daran teil.  

Eine Stadt ist immer auch ein Studio – sobald man sich kreativ damit auseinandersetzt. Das Stadt/Studio ist eine Kooperation der Universität Liechtenstein und der POTENTIALe. Im öffentlichen Experimentierfeld werden die Qualitäten eines Ortes ausgearbeitet und städtische Räume aufgewertet.

Im Rahmen von Feldkirch 800+ unterstützt die Stadt vier ausgewählte Projekte, die eine Wirkung bis weit in die Zukunft erzielen. Diese Verantwortung übernimmt das Stadt/Studio gern. Und tatsächlich sind inhaltliche Ausbaustufen bereits geplant: In diesem Semester nimmt sich das Stadt/Studio vier Quartieren an. Dem Reichenfeld-Areal, der Neustadt, der Bärenkreuzung und der Illkurve. Denn dort finden sich zahlreiche ungenutzte Möglichkeiten und Potenziale im öffentlichen Raum.

18 Studierende zeigen im Rahmen der Potentiale-Messe den momentanen Stand des Stadt/Studios mit dem Schwerpunkt «future public spaces» sowie den Film «Die Atmosphäre öffentlicher Räume».

Gespräche und Filmvorführung: Stadt/Studio
Teehaus am Reiffeisenplatz, Feldkirch

  • Fr. 9.11.2018, 14-22 Uhr Tee und Gespräche, 17 Uhr Gespräch mit Prof. Anne Brandl, 18.30 Uhr Filmvorführung: Die Atmosphäre öffentlicher Räume
  • Sa. 10.11.2018, 10-20 Uhr Tee und Gespräche
  • So. 11.11.2018, 10-18 Uhr Tee und Gespräche

Ausstellung: Stadt/Studio
im Vorarlberger Landeskonservatorium, Feldkirch

  • Fr. 9.11.2018, 14-22 Uhr
  • Sa. 10.11.2018, 10-20 Uhr
  • So. 11.11.2018, 10-18 Uhr