Regierung verabschiedet Stellungnahme zum Wirtschaftsprüfergesetz (WPG)

78

 

Vaduz – Die Regierung hat anlässlich ihrer Sitzung vom 30. Oktober 2018 die Stellungnahme an den Landtag zu den anlässlich der ersten Lesung betreffend die Schaffung eines Wirtschaftsprüfergesetzes (WPG) und die Abänderung weiterer Gesetze aufgeworfenen Fragen zu Handen des Landtags verabschiedet.

Anlässlich der ersten Lesung der Vorlage im Landtag wurde die Schaffung eines neuen Wirtschaftsprüfergesetzes ausdrücklich begrüsst. Mit der von der Regierung verabschiedeten Stellungnahme werden die von den Abgeordneten aufgeworfenen Fragen beantwortet.

Dies betrifft insbesondere Fragen zum einzusetzenden Prüfungsausschuss bei Unternehmen von öffentlichem Interesse, zur Anwendung der internationalen Prüfungsstandards sowie die technische Abwicklung von Qualitätssicherungsprüfungen. (Markus Biedermann, Generalsekretär)