Erste Liga: Der USV strebt in St. Gallen den Sieg an!

199
USV-Verteidiger Sonderegger (l.) im Zweikampf gegen einen St. Galler Stürmer im Hinspiel am 14. August 2018 im Sportpark. Der USV ging als Sieger vom Feld.  Foto: Jürgen Posch

 

Nach drei Niederlagen wäre ein Sieg
zur Halbzeit wünschenswert

Im letzten Spiel der Herbstrunde muss der USV Eschen/Mauren, der die letzten drei Spiele in Folge verloren hat, nachdem er lange Zeit an die Tabellenspitze lag, zum FC St. Gallen II reisen. Er ist ein Wunschgegner des USV, denn die jahrelange Bilanz zeigt eindeutig die Liechtensteiner Unterländer im Vorteil.

Allerdings muss Trainer Erik Regtop erneut auf mehrere Spieler verzichten: auf Silvio Meier und Aljaz Kavic, beide sind gelb gesperrt. Daneben fehlen die Langzeitverletzten Sven Lehmann, Alessio Schmid und Marc Menzi. Und der langjährige USV-Mittelfeldspieler Niklas Kieber hat sich einen Kreuzbandriss zugezogen! Er wird längere Zeit ausfallen. Dafür dürften Luca Bleisch und Ridvan Kardesoglu wieder mit von der Partie sein.

Gespannt darf man sein, wer im Tor spielt. Die Nummer eins,  Boban Antic,  war in den vergangenen beiden Partien leicht angeschlagen. Sicher mit von der Partie sind Kühne und Gubser. Aber neben Kieber fehlen beide wegen Schule und Beruf in den Länderspielen in der Liechtensteiner Nationalmannschaft.

Der FC St. Gallen kann aus dem Vollen schöpfen. Das Reservoir der Nachwuchsspieler bei den St. Gallern ist schier unerschöpflich, so dass sehr viel rotiert wird.
Beide Teams wollen vor der längeren Winterpause mit drei Punkten die Herbstrunde beenden. Mal schauen, welche Mannschaften den Sieg mehr sucht.

Anstoss: Samstag, 10.November, Sportzentrum, 14:30 Uhr

 

Erste Liga – Gruppe 3

Sa 10.11.2018

14:30 FC St. Gallen 1879 II – USV Eschen/Mauren

15:00 FC Linth 04 – FC Winterthur II

16:00 FC Gossau -FC Tuggen

16:00 SV Höngg – FC Wettswil-Bonstetten

16:00 FC Baden – FC Mendrisio

16.00 FC Red Star ZH – FC United Zürich

So 11.11.2018

15:30 FC Kosova – FC Thalwil

 

TABELLE

 

1. FC Wettswil-Bonstetten 13 26 : 16    29
2. FC Tuggen 13 35 : 17    26
3. FC Baden 13 33 : 20    26
4. FC Red Star ZH 13 33 : 18    25
5. USV Eschen/Mauren 13 30 : 24    24
6. FC Kosova 13 32 : 21    23
7. FC St. Gallen 1879 II 13 31 : 26    20
8. FC Winterthur II 13 25 : 21    20
9. SV Höngg 13 27 : 25    16
10. FC Linth 04 13 28 : 29    16
11. FC Thalwil 13 14 : 20    13
12. FC Gossau 13 14 : 30      8
13. FC United Zürich 13 13 : 56      7
14. FC Mendrisio 13 13 : 31      3