DFB-Pokal: Dortmund in letzter Sekunde

78
Foto: Marco Reus (vorne) jubelt über seinen Siegtreffer zum 3:2. (Foto: Picture Alliance, Frankfurt/Main

 

Leverkusen überfährt Gladbach

Borussia Dortmund, der aktuelle Bundesliga-Tabellenführer, tat sich in der 2. DBB-Pokalrunde gegen Zweitligist Union Berlin sehr schwer.

Sprichwörtlich in letzter Sekunde gelang der Borussia dank eines 3:2 Sieges sich für die Achtelfinals des Pokals zu qualifizieren. Aber die Gelb-Schwarzen mussten dabei in die Verlängerung. Der Schweizer Trainer Lucien Favre meinte nach dem Spiel: «Hauptsache, wir sind durch». Der Trainer von Union Berlin Urs Fischer, ebenfalls ein Schweizer, der zuvor Basel und YB trainierte, zeigte sich trotz der knappen Niederlage zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaften.

Aufsehen erregt auch das Resultat aus Mönchengladbach. Die verliert zuhause gegen Bayer Leverkusen gleich mit 0:5 Toren. Und auch der SC Freiburg kommt mit leeren Händen ins Breisgau zurück. Gegen Hostein Kiel setzt es für die Truppe aus Baden-Württg. eine empfindliche 1:2-Niederlage ab.

 

DFB-Pokal

2. Runde

Holstein Kiel-SC Freiburg 2:1

Arminia Bielefeld-MSV Duisburg 0:3

RB Leipzig-1899 Hoffenheim 2:0

Borussia M’gladbach -Bayer 04 Leverkusen 0:5

FC Hansa Rostock-FC Nürnberg 2:2 (i. E.: 2:4)

SC Weiche Flensburg-SV Werder Bremen 1:5

  1. FC Köln-FC Schalke 1:1 (i. E.: 5 – 6)

Borussia Dortmund-1. FC Union Berlin 3:2

_______________________________________

Die 16 verbliebenen
Teams im DFB-Pokal 

Tag Datum Begegnung Ergebnis
Dienstag 30.10.2018, 18:30 Uhr BSG Chemie Leipzig : SC Paderborn 07 0:3 (0:2)
SSV Ulm 1846 : Fortuna Düsseldorf 1:5 (1:4)
Hannover 96 : VfL Wolfsburg 0:2 (0:1)
SV Darmstadt 98 : Hertha BSC 0:2 (0:0)
30.10.2018, 20:45 Uhr SV Wehen Wiesbaden : Hamburger SV 0:3 (0:1)
SV Rödinghausen : Bayern München 1:2 (0:2)
1. FC Heidenheim: SV Sandhausen 3:0 (2:0)
FC Augsburg: 1. FSV Mainz 05 3:2 (1:2 / 2:2) (n.V.)
Mittwoch 31.10.2018, 18:30 Uhr FC Hansa Rostock : 1. FC Nürnberg 4:6 (1:0 / 1:1 / 2:2) (n.E.)
SC Weiche Flensburg 08 : Werder Bremen 1:5 (1:3)
1. FC Köln : FC Schalke 04 6:7 (1:0 / 1:1 / 1:1) (n.E.)
Borussia Dortmund: 1. FC Union Berlin 3:2 (1:0 / 2:2) (n.V.)
31.10.2018, 20:45 Uhr Holstein Kiel: SC Freiburg 2:1 (1:1)
Arminia Bielefeld : MSV Duisburg 0:3 (0:3)
RB Leipzig: 1899 Hoffenheim 2:0 (0:0)
Borussia Mönchengladbach : Bayer 04 Leverkusen 0:5 (0:2)