Aussenministerin Karin Kneissl zur guten Nachbarschaft in der Mitte Europas

86
Wien, am 03. Jänner 2018 empfing Außenministerin Dr. Karin Kneissl den ehemaligen UN-Generalsekretär Ban Ki Moon sowie Altbundespräsidenten Dr. Heinz Fischer. Quelle: Wikipedia, Foto: Mahmoud

Anlässlich ihres bilateralen Besuches am Donnerstag, 15. November in Liechtenstein hält die Bundesministerin für Europa, Integration und Äusseres der Republik Österreich, Karin Kneissl, einen Vortrag zum Thema „Gute Nachbarschaft in der Mitte Europas“. Als Publizistin, Energieanalytikerin, Nahostexpertin und ehemalige Diplomatin ist Karin Kneissl eine gefragte Rednerin, die sich gerade auch während der EU-Ratspräsidentschaft Österreichs kritisch mit den Entwicklungen in und um Europa auseinandersetzt.

Ende September beeindruckte die Bundesministerin an der UNO-Generalversammlung in New York mit ihrer Ansprache, die sie abschnittsweise auf Arabisch, Französisch, Spanisch und Englisch hielt. Sie ermahnte die Vertreterinnen und Vertreter der 193 Mitgliedsstaaten, schönen Worten auch Taten folgen zu lassen. Im Übrigen gehe es bei der Gleichbehandlung von Frauen um mehr als bloss um gesetzliche Bestimmungen. Sie müsse in unseren Ländern und Gesellschaften zur gelebten Praxis werden, so Karin Kneissl.
Alle Interessierten sind zum Vortrag der österreichischen Aussenministerin ins Auditorium der Universität Liechtenstein sowie im Anschluss daran zu einer Fragerunde und zu einem Aperitif eingeladen. Das Referat über „Gute Nachbarschaft in der Mitte Europas“ am 15. November 2018 beginnt um 12 Uhr. Es wird um Anmeldung beim Amt für Auswärtige Angelegenheiten gebeten (info.aaa@llv.li oder +423 236 60 58).