Zweite Liga Inter: Der FC Balzers verteidigt Spitzenposition

135
Der FC Balzers empfängt am Samstag die 2.Mannschaft des Challenge League-Vereins FC Wil .Auf dem Foto der Balzner Spieler Mitrovic. Bild: Jürgen Posch.

Der FC Wil II zu Gast auf
der Balzner Rheinau

 

Es ist das erklärte Ziel des FC Balzers mit einem guten Ranglistenplatz sich in die Winterpause zu verabschieden. Im zweitletzten Match der Vorrunde empfängt der FCB den Tabellenzweitletzten Wil II auf der Sportanlage Rheinau. Den Abschluss der Vorrunde bildet dann das Auswärtsspiel beim Aufsteiger Widnau.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten haben sich die Schützlinge von Trainer Patrick Winkler sukzessive in die Spitzengruppe vorgearbeitet. Balzers liegt nur noch zwei Punkte hinter dem Überraschungsführenden Bazenheid, der am 19. August 2018 mit einer 5:2-Niederlage aus Balzers abreisen musste.

Der morgige Gegner von Balzers, die 2. Mannschaft des FC Wil, kommt in dieser Saison einfach nicht auf Touren. In der vergangenen Saison schloss sie noch auf dem 7. Rang ab, machte aber viele Punkte in der Rückrunde.

In Balzers jedenfalls sind sie nicht Favorit. Das sind klar die Hausherren selbst. Sie sind in der 2. Liga Interregional angekommen und streben den Wiederaufstieg an. Die derzeitige Situation schaut für Balzers diesbezüglich recht gut aus.

Anstoss: Samstag, 16 Uhr, Rheinau Balzers

 

Zweite Liga interregional
– Gruppe 6

 

Sa 27.10.2018

16:00 Chur 97 1 – FC Widnau 1

16:00 FC Balzers – FC Wil 1900 2

16:00 FC Blue Stars ZH – FC Uster 1

16:30 FC Kreuzlingen – FC Seuzach

16:30 FC Amriswil 1 – FC Rüti 1

17:00 FC Bazenheid 1 – FC Frauenfeld

 

So 28.10.2018

15:00 FC Dübendorf 1 – FC Uzwil 1

 

 

TABELLE

 

1. FC Bazenheid 1 11         28 : 11     24  
2. FC Kreuzlingen 11         24 : 14     23  
3. FC Balzers 11         24 : 13     22  
4. FC Rüti 1 11         27 : 17     22  
5. FC Widnau 1 11         16 : 17     19  
6. FC Seuzach 11         18 : 13     18  
7. FC Uzwil 1 11         18 : 13     16  
8. FC Uster 1 11         13 : 25     13  
9. FC Blue Stars ZH 11         10 : 20     13  
10. FC Dübendorf 1 11         15 : 22     10  
11. FC Amriswil 1 11         19 : 22     10  
12. Chur 97 1 11         19 : 21     10  
13. FC Wil 1900 2 11         18 : 29       9  
14. FC Frauenfeld 11         16 : 28       8