Martin Mühlbichler neuer Kiwanis-Präsident

119
Foto: Dieter Marxer (rechts) gratuliert seinem Nachfolger Martin Mühlbichler im Kiwanis-Präsidentenamt.

 

Am Freitag, dem 26. Oktober 2018 fand im Gasthof „Löwen“ in Vaduz die ordentliche Generalversammlung des Kiwanisclubs (KC) Liechtenstein statt. Die Sachgeschäfte gingen alle speditiv über die Bühne. Martin Mühlbichler wurde als Nachfolger von Dieter Marxer zum Präsidenten für das Amtsjahr 2018 / 2019 gewählt. Die Wahlgeschäfte in den Vorstand wurden einstimmig und mit Applaus durchgeführt.

An der gut besuchten Generalversammlung wurden der Bericht des Kassiers und der Bericht der Rechnungsrevisoren zur Kenntnis genommen und einstimmig Entlastung erteilt. Auch das Budget 2018-2019 wurde einstimmig gutgeheissen.

Wertschätzen nach innen – Helfen nach aussen

Der scheidende Präsident Dieter Marxer konnte auf ein ereignisreiches und bewegtes Kiwanisjahr mit vielen Höhepunkten, geselligen Anlässen und Aktionen zugunsten der Unterstützung von Kindern zurückblicken.

Gleichzeitig erwähnte er auch, dass die vom Vorstand beschlossene Wertschätzungsinitiative innerhalb des Clubs sehr gut angekommen und aufgenommen worden ist.

In einem Workshop hat der Vorstand auch ein Projekt erarbeitet, um ein langfristig ausgerichtetes Sozialprojekt zu schaffen, welches der Kernaufgabe von Kiwanis entsprechend Kinder und Jugendliche in Liechtenstein und der angrenzenden Region gezielt und direkt finanziell sowie durch Eigenleistungen unterstützt. Das Projekt wurde einstimmig genehmigt und dem Vorstand der Auftrag erteilt, diese umzusetzen.

Dieter Marxer sagte Dankeschön für das Vertrauen im abgelaufenen Vereinsjahr und wünschte seinem Nachfolger viel Glück und Freude im neuen Amt.

Martin Mühlbichler bedankte sich im Anschluss an seine Wahl für das in ihn gesetzte Vertrauen und führte aus, dass er sich auf diese Aufgabe sehr freue. (Markus Schapper)