Manfred Bischof ist Bürgermeisterkandidat der FBP Vaduz

130
Manfred Bischof wird für die FBP als Bürgermeister kandidieren. 

 

Sechs neue Gemeinderatskandidaten/Innen- die Hälfte der zehn Nominierten sind Frauen

Die Fortschrittliche Bürgerpartei von Vaduz hat am Sonntag einstimmig das Kandidatenteam für den Vaduzer Gemeinderat nominiert. Als Bürgermeister wird dabei Manfred Bischof kandidieren.

Bischof ist Nachfolger von Ewald Ospelt und kandidiert als langjähriger Gemeinderat und FBP-Fraktionssprecher für das Amt des Bürgermeisters von Vaduz. Er ist 45 Jahre alt, verheiratet mit Sandra Bischof-Mätzler. Von Beruf ist Manfred Bischof Dipl. Ingenieur (FH), Fachrichtung Elektronik-, Mess-und Regeltechnik sowie Wirtschaftsingenieur. Er arbeitet bei der Liechtensteiner Landesverwaltung. Dort ist er als Amtsleiter-Stellvertreter beim Amt für Bau und Infrastruktur tätig.

Bei der Wahl der Gemeinderatskandidatinnen und Kandidaten ist höchst erfreulich, dass von den zehn Nominierten die Hälfte Frauen sind. Das ist eine wirklich erstrebenswerte Quote. Sie bringen unterschiedliche Lebens- und Berufserfahrung mit und wollen diese zugunsten der Öffentlichkeit einsetzen.

Manfred Bischof wird bei den Gemeinderatswahlen im März 2019 gegen Frank Konrad (VU) und René Hasler (FL) ins Rennen gehen.

Die nachfolgend aufgeführten Personen werden für die FBP für den Gemeinderat kandidieren: Hannelore Eller, geb. Hemmerle (bisher), Benjamin Fischer, Andrea Oehri-Schweizer, Georg Ospelt, Ruth Ospelt-Niepelt, Toni Real (bisher), Priska Risch-Amann (bisher), Philip Thöny (bisher), Willy Vogt und Nicole Wäger, geb. Siegfried.

Manfred Bischof wird bei den Gemeinderatswahlen im März gegen Frank Konrad (VU) und René Hasler (FL) antreten.