Erste Liga: Zehnte Runde gespielt: der USV bleibt Spitzenreiter!

978
Der USV bleibt auch nach zehn Runden ungeschlagen und führt die Erstliga-Gruppe 3 mit zwei Punkten vor Baden an, das heute gepatzt hat. Im Bild USV-Torjäger Bärtsch.

 

Baden hoch verloren – Auch Red  Star, nächster Gegner der USV’ler verliert in Wettswil

Der USV Eschen/Mauren bleibt nach Abschluss der zehnten Runde, die heute Samstag ausgespielt wurde, nach wie vor Tabellenführer der 1. Liga/Gruppe 3.

Dies wurde allerdings nur möglich, weil der FC Baden beim FC Tuggen eine böse und kaum fassbare 6:2-Schlappe hinnehmen musste. Auch Gossau verliert zuhause überraschend 0:4 gegen Höngg, während Winterthur II daheim gegen St. Gallen II mit 1:3 verliert. Mendrisio, die Übermannschaft der vergangenen Saison, musste nach einem 2:0-Vorsprung im Heimspiel gegen Thalwil noch ein 3:3 zubilligen und steckt tief im Abstiegskampf. Nicht überraschend der 1:3-Auswärtserfolg des erstarkten FC Kosova /ZH.

 

Erste Liga – Gruppe 3

Sa 13.10.2018

FC Linth 04 – FC Kosova 1:3

FC Tuggen – 6: 2

FC Wettswil-Bonstetten – FC Red Star ZH 1:0

FC Mendrisio – FC Thalwil 3 : 3

FC Gossau – SV Höngg 0:4

FC Winterthur II – FC St. Gallen 1879 II 1:3

 

TABELLE

 

1. USV Eschen/Mauren 10       24 : 12    24  
2. FC Baden 10       27 : 14    22  
3. FC Tuggen 10       28 : 11    21  
4. FC Wettswil-Bonstetten 10       21 : 15    20  
5. FC Kosova 10       24 : 16    17  
6. FC Red Star ZH 10       24 : 15    16  
7. FC St. Gallen 1879 II 10       25 : 20    16  
8. FC Linth 04 10       23 : 22    15  
9. SV Höngg 10       23 : 19    13  
10. FC Winterthur II 10       16 : 18    13  
11. FC Thalwil 10       13 : 16    10  
12. FC Gossau 10       12 : 22      8  
13. FC Mendrisio 10       10 : 24      2  
14. FC United Zürich 10       9 : 55      0