Autoscheibe eingeschlagen und Arbeitsunfall

167
Autoscheibe eingeschlagen und diverse Gegenstände gestohlen.

Gegenstände gestohlen – Arbeiter von Holzlatte am Kopf getroffen

lpfl – Am Mittwoch (26.09.2018) bzw. Donnerstag (27.09.2018) kam es zu einem Einbruchdiebstahl bei einem Fahrzeug sowie zu einem Arbeitsunfall.

In Schaan wurde von Mittwoch auf Donnerstag im Zeitraum zwischen 23:30 Uhr und 06:30 Uhr durch eine unbekannte Täterschaft bei einem Auto die hintere rechte Fensterscheibe eingeschlagen. Anschliessend behändigte sich die Täterschaft diverser Gegenstände. Es entstand ein Sach- und Vermögensschaden von mehreren hundert Franken.

In Triesenberg wurde am Donnerstag um 11:50 Uhr ein Arbeiter von einer vom Dach herab geworfenen Holzlatte am Kopf getroffen. Er erlitt dabei Verletzungen am Kopf und musste mit dem Rettungsdienst ins Spital gebracht werden.

 

Verkehrsunfälle in den
letzten beiden Tage

lpfl – Am Mittwoch sowie am Donnerstag ereigneten sich im Oberland insgesamt vier Kollisionen, bei denen sich zwei Personen verletzten.

Am Mittwoch um 14:10 Uhr fuhr ein Mann mit seinem Motorrad auf der Bergstrasse talwärts in Richtung Triesenberg. Kurz nach der Verzweigung Bergstrasse / Rotaboda überholte er einen ebenfalls talwärts fahrenden Traktor. Dabei übersah er ein entgegenkommendes Auto und kollidierte mit diesem seitwärts. Der Motorradfahrer kam dadurch zu Sturz und zog sich diverse Verletzungen zu. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Um 14:35 Uhr fuhr ein Autolenker in Vaduz auf der Nebenstrasse Hintergass in westliche Richtung, als er beim Kreuzungsbereich zur Durchfahrtsstrasse der Hofkellerei mit einem Jungen mit Mountainbike zusammenstiess. Dieser kam dabei zu Sturz und zog sich diverse Schürfwunden zu.

In Schaan ereignete sich kurz vor 18:00 ein Auffahrunfall. Ein Autolenker fuhr in nicht fahrfähigem Zustand auf der Hauptstrasse Postplatz, als er bei der dortigen Lichtsignalanlage das Anhalten des vor ihm fahrenden Autos nicht bemerkte und mit diesem zusammenstiess. Anschliessend verliess er die Unfallstelle ohne anzuhalten und ohne den Geschädigten oder die Landespolizei über den Sachschaden zu informieren. Personen wurden keine verletzt.

Am Donnerstag kam es um 17:50 Uhr in Vaduz zu einer Kollision. Eine Autolenkerin war auf der Herrengasse in nördliche Richtung unterwegs, als sie das verkehrsbedingte Anhalten eines Autos vor ihr nicht bemerkte und mit diesem zusammenstiess. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.