Künstlerateliers in Berlin und Rom

864
Atelier in Berlin 

 

Ausschreibung für das Jahr 2019-Bewerbungsfrist endet am 31.Ma 2018

 

Vaduz – Bis Donnerstag, 31. Mai 2018, können sich professionelle Kulturschaffende mit Liechtensteiner Staatsbürgerschaft oder mit mindestens fünfjährigem Wohnsitz im Land für einen Aufenthalt im Liechtensteiner Künstleratelier in Berlin und/oder in der Atelierwohnung des Kantons St. Gallen in Rom bewerben.

Erstmals kann das Amt für Kultur liechtensteinischen Kulturschaffenden Atelierplätze in zwei europäischen Metropolen anbieten: Im Zuge der aktuellen Ausschreibung ist es Kandidatinnen und Kandidaten möglich, sich für einen Aufenthalt im Liechtensteiner Künstleratelier in Berlin und/oder in der Atelierwohnung in Rom des Kantons St. Gallen zu bewerben. Hintergrund ist ein Austauschprojekt zwischen Liechtenstein und St. Gallen, in dem sich die Projektpartner ihre Auslandsateliers für bestimmte Zeitabschnitte gegenseitig zur Verfügung stellen. Gefördert werden sollen damit Erfahrungen ausserhalb der gewohnten Umgebung, die sich immer wieder aufs Neue als bedeutsam und fruchtbar erweisen.

Die aktuelle Ausschreibung gibt professionellen Kulturschaffenden, die entweder die Liechtensteiner Staatsbürgerschaft besitzen, oder seit mindestens fünf Jahren in Liechtenstein wohnhaft sind, die Möglichkeit zur Bewerbung um einen Atelierplatz. Das Künstleratelier in Berlin wird dabei für drei oder sechs Monate vergeben, wobei der Beginn des Aufenthalts am 8. April 2019, 8. Juli 2019 oder 7. Oktober 2019 möglich ist. Die Atelierwohnung in Rom wird für drei Monate vergeben und zwar im Zeitraum 4. Dezember 2018 bis 27. Februar 2019.

Die Lebenshaltungskosten der Stipendiatinnen und Stipendiaten werden mit einem monatlichen Zuschuss unterstützt. Bewerbungen sind alters- und spartenunabhängig möglich. Es steht Interessentinnen und Interessenten frei, sich sowohl für Rom, als auch für Berlin zu bewerben. An die ausgewählten Stipendiaten wird aber lediglich ein Atelierplatz bzw. der Aufenthalt in einer Stadt vergeben.

Zum Liechtensteiner Künstleratelier in Berlin

Das Liechtensteiner Künstleratelier in Berlin erfreut sich seit seiner Eröffnung im Jahr 2006 grosser Beliebtheit. Es bietet Kunst- und Kulturschaffenden die Möglichkeit, ihre Projekte in einem urbanen Umfeld umzusetzen, neue Kontakte zu knüpfen und sich in ihrer Arbeit weiterzuentwickeln. Die Räumlichkeiten im Atelier am Landwehrkanal sind einfach, aber zweckmässig eingerichtet und eignen sich als Arbeits- und Wohnort.

Zur Atelierwohnung in Rom

Die Kulturförderung des Kantons St. Gallen ermöglicht Künstlerinnen und Künstlern seit 1998 Aufenthalte in Rom. Dabei dient die Stadt mit ihrer reichen Tradition als ideale Inspirationsquelle für künstlerisches Schaffen. Die zweckmässig möblierte und ausgestattete Dreizimmerwohnung im 5. Stock mit kleinem Lift liegt mitten im lebhaften und zentral gelegenen Quartier von San Lorenzo und ist für 1 bis 2 Personen eingerichtet.

Die Bewerbungsfrist

Die Bewerbungsfrist läuft für beide Ateliers bis Donnerstag, 31. Mai 2018 (Datum des Poststempels). Weitere Informationen sowie die Bewerbungsunterlagen können beim Amt für Kultur, Peter-Kaiser-Platz 2, 9490 Vaduz, Telefon +423 236 63 40,  E-Mail kulturschaffen@llv.li angefordert oder unter www.aku.llv.li (Kulturschaffen) heruntergeladen werden. (Sebastian Goop).