USV mit wichtigem Sieg – Überraschende Niederlage des FC Balzers!

0
288
Der USV gewann gegen Höngg 4:0. Im Bild der Doppeltorschütze Stevic im Kampf gegen einen Zürcher. Bild: Michael Zanghellini.

 

USV schickt Höngg mit 4:0-Packung nach Hause –
FCB nach Führung noch 1:3 verloren

Während in diesen für beide Liechtensteiner Erstligateam wichtigen Spielen der USV den SC Höngg mit einer 4:0-Packung nach Hause schickte, musste der FC Balzers gegen einen Mitkandidaten um den Abstieg, nämlich gegen den FC Wettswil-Bonstetten eine empfindliche und gleichzeitig auch überraschende Niederlage in Kauf nehmen.

Dabei führten die Balzner bei Halbzeit verdientermassen 1:0 durch einen Treffer von Eris Domuzeti und alles deutete auf einen Sieg hin. Denn die Herren auf dem Platz waren eindeutig die Gastgeber. Leider war der FCB in diesem für den Abstieg sehr wichtigen Spiel nicht effizient genug, was das Toreschiessen anbelangt.

Im zweiten Abschnitt dürfte der Platzverweis von Mujic wegen einer Tätlichkeit in der 59.min. einen Einfluss auf das Spiel des FCB gehabt haben. Von da an kam Wettswil-Bonstetten immer stärker auf und drehte innerhalb von knapp einer Viertelstunde die Partie. Die Treffer von Capone in der 58.min. zum Ausgleich und die Führung durch Miljkovic per Kopf bedeutete gleichzeitig die bittere Niederlage für den FC Balzers. Das 3:1 in der Nachspielzeit war nur noch Draufgabe.

Der FC Balzers verlor gegen Wettswil-Bonstetten zuhause mit 1:3. Torjäger Mujic (links vom FCB) wurde in der 59.min. wegen einer Tätlichkeit des Feldes verwiesen und erwies damit seinem Team einen Bärendienst. Foto: Jürgen Posch

 

Der USV mit 4:0-Kantersieg

Der USV zeigte endlich sein wahres Gesicht und bereits schon die Handschrift des erfahrenen ehemaligen Profis und Erfolgstrainers Erik Regtop. Die Gäste aus Höngg/ZH, gegen  die der USV in der Herbstrunde noch 2:1 verlor, machte im Sportpark kurzen Prozess und kam zu einem hoch verdienten 4:0-Sieg. Damit sind auch die Zürcher mitten im Abstiegskampf angekommen.

Es dauerte eine halbe Stunde bis der USV nach einigen vergebenen Cancen endlich zur 1:0-Führung gelangt ist. Maximilian Knuth erzielte diesen wichtigen Treffer, dem der gefährliche Torjäger (in jedem Match ein Tor) zwei weitere folgen liess, einen vor der Pause (42.) zur 2:0-Führung bei Halbzeit und einen weiteren zum 3:0 in der 74.Minute. Auch der klassische Stürmer Pola, der im Herbst die meisten Treffer erzielte, freute sich mit seinem USV-Team, über seinen ersten Treffer in der laufenden Rückrunde.

Trotz dieses Sieges harrt der USV immer noch auf einem Abstiegsrang, weist aber zum siebtrangierten FC Tuggen nur noch vier Punkte Rückstand auf. Dasselbe gilt auch für den FC Balzers, der mit derselben Punktezahl in der Tabelle zu Buche steht.

Erste Liga – Gruppe 3
(Ergebnisse)

Mi 28.03.2018

FC Gossau – FC Tuggen  3 : 1

FC Balzers – FC Wettswil-Bonstetten  1:3

USV Eschen/Mauren – SV Höngg  4 : 0

FC Mendrisio – AC Bellinzona  0 : 2

Do 29.03.2018

20:00

FC Kosova – FC Thalwil

 

TABELLE

1. AC Bellinzona 16 Spiele     42 : 16  

    41

 Punkte
2. FC Gossau 17       41 : 27  

    30

 
3. FC Mendrisio 16       20 : 14  

    28

 
4. FC Thalwil 16       25 : 19  

    27

 
5. FC Red Star ZH 17       32 : 31  

    27

 
6. FC Kosova 17       28 : 26  

    25

 
7. FC Tuggen 18       30 : 34  

    21

 
8. FC Seuzach 17       30 : 36  

    20

 
9. FC Winterthur II 17       33 : 40  

    19

 
10. FC St. Gallen 1879 II 18       30 : 33  

    19

 
11. SV Höngg 17       25 : 30  

    18

 
12. FC Wettswil-Bonstetten 18       22 : 33  

    18

 
13. USV Eschen/Mauren 17       19 : 23  

    17

 
14. FC Balzers 17       16 : 31  

   17

 


Telegramm
USV – SC Höngg 4:0 (2:0)

Stadion: Sportpark Eschen-Mauren
Zuschauer: 400
Tore:  27.min. 1:0 Knuth, 42.min. 2:0 Stevic, 74.min. 3:0 Stevic, 85.min. 4:0 Pola
USV: Antic, Schmid, Quintans, Thöni (80.Willi), Peters, Kavcic, Wolfinger, Menzi,(59.Pola), Giger (72.Baumann), Knuth Stevic.
Ergänzungsspieler: Schatzmann (Goali), Martinovic, Willi, Pola, Kühne, Baumann, Bärtsch. Trainer: Regtop Erik, Vozza Claudio.
Abwesend: Kuzel, Kardeosglu (anderes Team), Demircan, Topcu, Kieber, Fässler Marco, Sele Mathias, Benbali (alle verletzt, oder im Aufbau).
Verwarnungen: 3x gelb für USV, 2x gelb für SC Höngg
Bemerkungen: Seit fast einem Jahr sitzt USV-Torjäger Michael Bärtsch wieder auf der Ersatzbank. Heute wurde er noch nicht eingesetzt.

 

Telegramm

FC Balzers – FC Wettswil/Bonstetten 1:3 (1:0)
Sportzentrum:
Rheinau Balzers
Zuschauer: 300
FC Balzers: Klaus, Yildiz (1.min. Alder), Polverino, Zarkovic A., Rechsteiner, Deplazes (61.Erne), Hermann, Gubser, Brändle (72, Zarkovic  Dorde), Mujic, Domuzeti.
Ergänzungsspieler: Hobi, Alder, Wolfinger, Sele, Erne, Zarkovic D., Shala. Trainer: Patrick Winkler, Schöllhorn Daniel.
Tore: 4.min. 1:0 Domuzeti, 58.min. 1:1 Capone, 70.min. 1:2 Miljkovic,93.min 1:3 Lugo
Verwarnungen: 4x gelb für Balzers, 1x rot für Balzers, 2 x gelb für Wettswil-Bonstetten.