LFV: Definitives Aufgebot der Nationalmannschaft

210
Szene vom Länderspiel gegen Israel. im Oktober 2017. Im Bild Göppel (FCV).

 

Liechtensteins „Nati“ mit zwei Partien
im Trainingslager in Südspanien

Mit einem Kader von 23 Mann reist Liechtensteins Nationalmannschaft nach Südspanien, wo am 21. und 25. März zwei Freundschaftsländerspiele gegen Andorra und die Färöer Inseln absolviert werden.Die beiden Partien werden im Rahmen eines Trainingslagers ausgetragen.

Überraschungen sind im Aufgebot von Nationaltrainer Rene Pauritsch keine zu finden. Es fehlt einzig Daniel Kaufmann, der aus beruflichen Gründen auf die Teilnahme verzichten muss.

Die beiden Spiele werden jeweils um 18.00 Uhr angepfiffen und können auf der Webseite des LFV im Livestream verfolgt werden.

Nationaltrainer Rene Pauritsch hat das erweiterte Aufgebot nun auf 23 Mann reduziert.

 

Aufgebot Liechtenstein 

Tor

Benjamin Büchel (Thalwil), Thomas Hobi (Balzers), Peter Jehle (Vaduz)

Abwehr

Daniel Brändle (Balzers), Maximilian Göppel (Vaduz), Robin Gubser (Balzers), Andreas Malin (Dornbirn), Michele Polverino (Balzers), Ivan Quintans (USV), Martin Rechsteiner (Balzers), Mathias Sele (USV), Seyhan Yildiz (Balzers).

Mittelfeld

Marcel Büchel (Verona), Martin Büchel (Unterföhring), Philippe Erne (Balzers), Nicolas Hasler (Toronto), Philipp Ospelt (Vaduz), Aron Sele (Balzers), Sandro Wieser (Roeselare), Fabio Wolfinger (Langenthal), Sandro Wolfinger (USV).

Angriff

Franz Burgmeier (Vaduz), Simon Kühne (USV), Dennis Salanovic (Rapperswil-Jona).

Pikett

Kieber Niklas (USV), Wolfinger Marco (FC Balzers)