Liechtenstein gestaltet: Die Buchtage 2018

0
176
Die Trägerschaft - das Amt für Kultur, die Kulturstiftung Liechtenstein, die Liechtensteinische Landesbibliothek und das Schulamt - eröffnen die dritte Ausgabe der Liechtensteiner Buchtage am 19. Februar mit einem besonderen Programm.

Ausstellung wird am Montag, 19. Februar
in Triesen eröffnet 

Vaduz – Am 19. Februar werden in Triesen die Liechtensteiner Buchtage 2018 unter dem Motto «Liechtenstein gestaltet» eröffnet. Die Interessengruppen haben die von der Trägerschaft zur Verfügung gestellte Plattform rege genutzt. Es entstanden sehr anregende und attraktive Aktivitäten, die bis zum Internationalen Tag des Buches am 23. April zur Verfügung stehen.

Eröffnung mit Ausstellung

Die Trägerschaft – das Amt für Kultur, die Kulturstiftung Liechtenstein, die Liechtensteinische Landesbibliothek und das Schulamt – eröffnen die dritte Ausgabe der Liechtensteiner Buchtage am 19. Februar mit einem besonderen Programm. Roland Stieger von der Verlagsgenossenschaft St. Gallen wird in seinem Referat auf die Buchgestaltung und im Besonderen auf das Thema «Was ist ein schönes Buch?» eingehen.

Die schönsten Bücher aus Liechtenstein des Jahres 2017 wurden am 24. Januar 2018 von einer Fachjury erkoren. Im Zentrum der Jurierung stand dabei nicht der Inhalt der Publikation, sondern das vorbildlich gestaltete Buch. Regierungsrätin Aurelia Frick wird im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung eine Laudatio auf das schöne Buch halten und im Anschluss daran die Urkunden an die Preisträgerinnen und Preisträger überreichen. Auf einem roten Teppich präsentieren sich zudem die schönsten Bücher 2001 – 2017. Die Gesamtschau der prämierten Bücher über die letzten 16 Jahre zeigt eindrücklich das gestalterische Buchschaffen in Liechtenstein.

Gezeigt werden zudem alle Neuerscheinungen, die 2017 auf den Markt gekommen sind. Der Marktplatz der Mitwirkenden lädt zum Austausch mit den aktiven Interessengruppen und der Trägerschaft ein.

Aktionen  «Liechtenstein gestaltet» bis zum 23. April

2016 lautete das Motto der Buchtage «Liechtenstein liest», 2017 «Liechtenstein schreibt» und dieses Jahr stehen die Buchtage unter dem Motto «Liechtenstein gestaltet». Die Kooperationspartner und Kooperationspartnerinnen haben im Rahmen der Buchtage ansprechende und interessante Angebote entwickelt. Nachfolgend eine Auswahl dieser

Angebote: Kinder und Jugendliche gestalten im Rahmen eines Wettbewerbs ihr eigenes Buchzeichen; Besuche in Druckereien kombiniert mit einer Lesung oder einer Informations- und Diskussionsveranstaltung; Besuche bei den Medien; Lesungen, Literatursalons und eine Buchpräsentation; Literatur trifft Kunst – drei Veranstaltungen im Rössle in Mauren; Papierschöpfen in Triesenberg und die beliebten Bücherboxen in den LieMobil-Bussen runden das vielfältige Angebot ab.

Am 23. April 2018 – am Internationalen Welttag des Buches – findet in der Liechtensteinischen Landesbibliothek der Abschluss statt. Die IG Wort vergibt zum vierten Mal die Ehrengabe Murmeltier und die Liechtensteinische Landesbibliothek wiederum den Bücherwurm. Zudem werden an der Abschlussveranstaltung die verlosten Buchzeichen ausgestellt und präsentiert. Amt für Kultur (Tom Büchel)

Weitere Infos unter zu den Buchtagen und der Trägerschaft:

www.buchtage.li

http://www.kulturstiftung.li/

http://www.landesbibliothek.li/

http://www.llv.li/#/12252/amt-fur-kultur

http://www.llv.li/#/11631/schulamt