Erste Liga: FC Balzers und USV mit erfolgreichen Testspielen

341
Patrick Winkler hat dem FC Balzers als Trainer der 1. Mannschaft zugesagt. 

 

FC Chur – FC Balzers 1:5 und
USV – Wil II  6:1

 

Telegramm

FC Chur – FC Balzers 1:5

Sportplatz: Obere Au, Chur (Kuntstoffrasen)
Zuschauer: 50
FC Balzers: Hobi, Rechsteiuner, Zarkovic Grünenfelder, Alder, Deplazes, Erne, Gubser, Meier, Mujic, Domuzeti. Ersatzspieler: Majer, Kaufmann, Sele, Brändle, Hermann, Shala, Zarkovic D. Trainer: Winkler Patrick, Schöllhorn Daniel.
Keine grosse Mühe hatte der FC Balzers im Testspiel gegen den 2.Liga Interregionalverein Chur. Das Tempo des Erstligisten war den Gastgebern teilweise zu hoch, so dass am Ende der FC Balzers  logischerweise das Testspiel mit 5:2 gewann.  Trainer Winkler hatte sieben Ersatzspieler auf der Bank, die zum Einsatz gelangten.  Zudem fehlten noch Yildiz, Wolfinger, Crecenti, Polverino, Klaus und Paivicic.

 

Telegramm

USV Eschen/Mauren – FC Wil II   6:1

Sportanlage: Sportpark Eschen/Mauren (Kunstrasenplatz)
Zuschauer: 50
USV: Schatzmann, Schmid, Sele, Thöni, Kavcic, Willi, Wolfinger, Kühne, Giger, Pola, Demircan. Ersatzspieler: Antic, Peters, Topcu, Kardesoglu, Stevic. Trainer: Regtop Hendrik, Vozza Claudio.

Der neue USV-Trainer Erika Regtop unternimmt alles, um den USV über die schwere Rückrunde 2018 zu bringen.

Obwohl beim USV einige Stammspieler wegen Krankheit oder Verletzung fehlten, war der Unterländer Erstligist gegen die 2. Mannschaft des FC Wil (2.Liga Interregional) die deutlich bessere Mannschaft. Der USV gewann die Partie 5:2, wobei in der Abwehr die eine oder andere Unsicherheit zu Tage trat. Erfreulich, dass der lange Zeit verletzt Patrick Peters wieder auf der Ersatzbank Platz nehmen konnte.
Die Treffer für den USV erzielten: Pola (3), Giger, Demircan und Aygün.