Technopark Liechtenstein und Wirtschaftskammer kooperieren

0
213
Auf dem Foto sehen wir Jürgen Nigg, Geschäftsführer Wirtschaftskammer Liechtenstein (links) und Othmar Oehri, Geschäftsführer der Technopark Liechtenstein AG.

 

Kostenlose Unterstützung und Vorteile für Start-Ups-Unternehmen

Die Technopark (Liechtenstein) AG erweitert erneut ihr Kooperationsnetz. Neu konnten die Verantwortlichen mit der Wirtschaftskammer Liechtenstein als Netzwerkpartner eine Vereinbarung abschliessen. Damit erweitert die Technopark (Liechtenstein) AG ihr Kooperationsnetz, konnte sie doch bereits Ende letzten Jahres Kooperationen mit der Universität Liechtenstein, der Interstaatlichen Hochschule für Technik Buchs NTB sowie mit dem Forschungsinstitut ‚RhySearch‘ eingehen.

Netzwerkpartnerschaft mit der Wirtschaftskammer

Die Technopark (Liechtenstein) AG erweitert erneut ihr Kooperationsnetz. Hierzu wurde eine Netzwerkpartnerschaft mit der Wirtschaftskammer Liechtenstein abgeschlossen, durch welche die Unternehmen im Technopark Liechtenstein in den Genuss zahlreicher Vorteile kommen. So erhalten die Start-Ups des Technoparkes kostenlose Unterstützung bei der Gründung ihres Unternehmens und somit bei der Umsetzung der gesetzlich vorgeschriebenen Regelungen in Bezug auf die Firmengründung. Darüber hinaus bietet die Wirtschaftskammer Liechtenstein unter anderem für das erste Kalenderjahr eine kostenlose Mitgliedschaft sowie eine Firmenpräsentation im eigenen Magazin ‚Unternehmer‘.

Othmar Oehri, Geschäftsführer der Technopark (Liechtenstein) AG zeigt sich glücklich, dass das Kooperationsnetz mit der Vereinbarung mit der Wirtschaftskammer Liechtenstein erweitert werden konnte. „Nachdem wir gegen Ende des letzten Jahres mit verschiedenen Bildungsinstituten Kooperationen abschliessen konnten, war es uns von Bedeutung, mit der landesweiten Interessensvertretung der Liechtensteiner KMU’s eine Vereinbarung einzugehen, welche den Start-Ups im Technopark konkrete, praktische Vorteile bringt. Wir freuen uns, dass die Wirtschaftskammer mit dieser Zusammenarbeit die Bedeutung des Technoparkes für den Wirtschaftsplatz Liechtenstein anerkennt“, wie Othmar Oehri unterstreicht.

Auch Jürgen Nigg, Geschäftsführer der Wirtschaftskammer Liechtenstein, freut sich, dass diese Vereinbarung getroffen werden konnte. „Innovation und Gründung sind zentrale Elemente, um den Wohlstand in Liechtenstein und der Region zu erhalten. Uns ist es ein Anliegen, Gründerinnen und Gründern von Unternehmen vielfältige Möglichkeiten zu bieten, um beruflich erfolgreich zu sein. Wir hoffen, dass die Vereinbarung mit der Technopark (Liechtenstein) AG den Start-Ups des Technoparkes den Start in die Selbstständigkeit erleichtert und einen Beitrag zu ihrem Erfolg leistet“, so Jürgen Nigg. Weitere Informationen erteilt Technopark-Geschäftsführer Othmar Oehri unter der Nummer +423‘239´77.

 

 

Kommentar verfassen