Regierungsrätin Gantenbein besuchte die Polizeischule Ostschweiz

415
Foto: Polizeichef Jules Hoch, Sascha Dedic, Rebecca Bühler, Christian Sonderegger, Regierungsrätin Dominique Gantenbein, Markus Kradolfer (PSO). Bild: IKR

Arbeitsgespräch mit Direktor
Kradolfer in Amriswil 


Regierungsrätin Dominique Gantenbein traf sich heute in Begleitung von Polizeichef Jules Hoch an der Polizeischule Ostschweiz (PSO) in Amriswil mit dem Direktor Markus Kradolfer zu einem Arbeitsgespräch.

Die Landespolizei ist zusammen mit den Korps des Ostschweizer Polizeikonkordats seit 2006 Träger der Polizeischule im Thurgau. Die Polizeiaspiranten und -Aspirantinnen der Landespolizei werden seither an der PSO ausgebildet.

Ausdehnung auf zwei Jahre Schulzeit

Regierungsrätin Gantenbein liess sich von Direktor Markus Kradolfer die Schule zeigen und den Lehrplan für die angehenden Polizisten und Polizistinnen erläutern. Speziell wurde auch die geplante Umstellung der Polizeigrundausbildung auf zwei Jahre und die Auswirkungen auf die Schule sowie die Polizeikorps besprochen, welche auch für die Landespolizei strukturelle Veränderung mit sich bringen wird. Mit der aktuellen Revision des Polizeigesetzes werden derzeit die rechtlichen Rahmenbedingungen als wichtige Grundlage für die neue polizeiliche Grundausbildung geschaffen.

Regierungsrätin Gantenbein stattet anschliessend der Lernarena einen Besuch ab, wo die angehenden Polizistinnen und Polizisten in einem ‚realitiy training‘ unter Einbezug von Schauspielern in wirklichkeitsnahen Polizeisituationen wie häusliche Gewalt oder Hausdurchsuchungen ihr Gelerntes üben können. „Ich bin wirklich beeindruckt von den Möglichkeiten, die die Lernarena bietet, junge Polizisten und Polizistinnen an ihre anspruchsvolle Berufsrealität heranzuführen“  äusserte sich die Innenministerin Dominique Gantenbein anerkennend. Zum Abschluss trafen sich Regierungsrätin Gantenbein und Polizeichef Hoch noch mit den drei Aspiranten der Landespolizei, die aktuell an der PSO ausgebildet und im Herbst 2018 ihren Dienst antreten werden. lpfl