Fussball: UEFA-Treffen der M6 in Liechtenstein

499
Der LFV ist am 10. Januar 2018 Gastgeber des M6-Meetings in Liechtenstein. Im Bild LFV-Präsident Hugo Quaderer, der u.a. auch den Präsidenten des DFB, Herr Reinhard Grindel, treffen wird.

Der LFV international
mit aktiver Rolle

 

Seit dem Frühjahr 2016 gehört Liechtenstein der 2012 gegründeten losen Interessensgemeinschaft M6 an. Ziel der sechs Mitgliedsverbände Österreich, Polen, Ungarn, Tschechien, Slowakei und Liechtenstein ist es, eine aktive Rolle zu übernehmen, um gemeinsame Themen zu positionieren und so innerhalb der UEFA ein grösseres Gewicht zu erhalten.

Am 10. Januar 2018 findet dieses jährliche Treffen nun erstmals in Liechtenstein statt. Als Gast dürfen wir neben den fünf anderen M6-Mitgliedsverbänden auch DFB Präsident Reinhard Grindel in Liechtenstein begrüssen.

Im Anschluss an das Meeting im Hotel Kommod in Ruggell, werden die Präsidenten gebeten, ab 12.15 Uhr Fragen der Presse zu beantworten. (Philipp Patsch)