Erste Liga: Es geht noch um etwas

820
Marco Fässler (USV,r.) war lange Zeit wegen einer Verletzung ausser Gefecht. Im letzten Spiel vor einer Woche hat er 30 Minuten gespielt. Gegen Thalwil dürfte er wieder eingesetzt werden.

 

 

USV empfängt Thalwil – FC Balzers beim AC Bellinzona zu Gast

Auch wenn beide liechtensteinischen Erstliga-Teams mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben, geht es doch  noch um etwas. Der FC Balzers möchte mit seinem Noch-Coach Mario Frick nicht als virtueller Absteiger in  Erinnerung bleiben und der USV hat noch Chancen in die  Aufstiegsspiele zu gelangen.

Während der FCB zum heimstarken FC Bellinzona reist, empfängt der USV Eschen/Mauren den FC Thalwil.

Bellinzona gegen Balzers unter Zugzwang

Der FC Balzers spielte im Herbst gegen Bellinzona zuhause durch einen Treffer von Leonardo 1:1, führte lange Zeit und hätte das Spiel auch gewinnen können. Nun geht es im morgigen Rückrundenspiel im Tessin der AC um einen Platz an der Sonne. Ihr ärgster  Kontrahent ist Wettswil-Bonstetten, der ebenfalls 39 Punkte aufweist. Der FC Balzers kann mit einem Sieg diese Wünsche etwas dämpfen und sich aus der Gefahrenzone entfernen. Leider fehlen dem FCB mit Polverino und Domuzeti (gelbgesperrt) zwei wichtige Spieler. Trotzdem ist man im Lager des FC Balzers zuversichtlich fürs Spiel im Tessin. Anstoss: SO, 14.30 Uhr.

Beim USV fehlt Coppola

Auch der USV hat neben den Langzeitverletzten eine wichtige Absenz zu vermelden. Ihm fehlt mit dem gelbgesperrten Guiseppe Coppola gegen den FC Thalwil heute eine wichtige Stütze, während die Zürcher komplett antreten können. Seit der 7:0-Niederlage am 8. April gegen GC, haben die Thalwiler kein Spiel mehr verloren und sich regelrecht aus dem Abstiegssektor herauskatapultiert. Grasshopper II war so etwas wie ein „Wecker“. Vor einer Woche haben sie den zweitplatzierten Gossau mit 3:1 besiegt.

Der USV spielte im Herbst in Thalwil 0:0 und vergab damals viele Chancen. Auch in diesem Spiel peilen Trainer Oliver Ofentausek und seine Mannschaft einen Heimsieg an. Anstoss: SA, 16:00 Uhr, Sportpark Eschen/Mauren

 

Erste Liga - Gruppe 3

Sa 13.05.2017

16:00 FC Wettswil-Bonstetten-FC Red Star ZH

16:00 FC Seefeld ZH-FC Winterthur II

16:00 USV Eschen/Mauren-FC Thalwil

16:00 FC Gossau -Grasshopper Club Zürich II

19:00 FC St. Gallen II-FC Seuzach

 

So 14.05.2017

14:30 AC Bellinzona-FC Balzers

14:30 FC Mendrisio -FC Locarno

 

Tabelle 

 

1. Grasshopper Club Zürich II 23 Spiele       54 : 26    46 Punkte  
2. FC Gossau 23       43 : 35    42  
3. AC Bellinzona 23       55 : 34    39  
4. FC Wettswil-Bonstetten 23       34 : 34    39  
5. FC Red Star ZH 23       45 : 38    37  
6. USV Eschen/Mauren 23       37 : 32    36  
7. FC Mendrisio 23       37 : 32    35  
8. FC St. Gallen II 23       40 : 35    34  
9. FC Thalwil 23       39 : 41    30  
10. FC Seuzach 23       32 : 52    26  
11. FC Winterthur II 23       34 : 42    24  
12. FC Balzers 23       33 : 42    24  
13. FC Seefeld ZH 23       26 : 40    24  
14. FC Locarno 23       21 : 47    14  

 

 

Der USV empfängt den FC Thalwil. Ob Fässler von Anfang an spielt, wird sich zeigen.

Der FC Balzers muss am Sonntag bei der AC Bellinzona antreten. Im Herbst gab es ein 1:1 auf der Rheinau in Balzers. Torschütze war damals Leonardo (Bild).