1. Liga: USV Eschen/Mauren gewinnt Derby gegen Balzers

1313
Szene vom Spiel USV gegen Balzers. Zarkovic (links) und Polverino (r.) nehmen den Topskorer des USV, Michael Bärtsch in die Zange.

Der FC Balzers wird vom Abstiegsgespenst gejagt

Es war ein spannendes Lokalderby im Sportpark als am Samstag vor über 600 Zuschauern der USV und Balzers um Punkte gekämpft haben. Wie bereits kurz berichtet, gewann der USV dieses – vor allem für den Gast aus Balzers- eminent wichtige Spiel knapp mit 2:1. Ein Unentschieden hätten dem Spielverlauf eher entsprochen.

Beim FC Balzers spürte man die Abstiegsangst förmlich. Es war nicht der FC Balzers wie noch im Hinspiel im Herbst, als der USV auf der Rheinau verlor. Bei der Truppe rund um Trainer Mario Frick läuft es im Frühling überhaupt nicht. In sieben Spielen holte Balzers gerademal drei Punkte. Selbst Trainer Frick kann sich den Leistungsabfall überhaupt nicht erklären. Bis auf den Stürmer Leonardo, der verletzt pausieren musste, waren alle Mann an Bord. An der Aufstellung kann auch die Niederlage im Derby nicht erklärt werden. Vielleicht hat sich die Mannschaft zu viel Druck aufgebaut, von aussen, von innen, wer weiss?

Jedenfalls spielten die Balzner nicht das, was sie können. Zudem mussten sie ab der 31. Minute mit einem Mann weniger auskommen als der USV. Erne wurde wegen zu überhartem Einsteigen vom SR des Feldes verwiesen.  Dann verfügt der USV über den gefährlicheren Angriff mit Bärtsch, Pola und Coppola. Diese drei Spieler machten den Unterschied aus. Trotzdem kamen die Balzner zu guten, teils hochkarätigen Chancen, die auch in diesem wichtigen Spiel ungenutzt blieben. Die Treffer erzielten: Pola 1:0 (18.); Domuzeti 1:1 (29.); Bärtsch 2:1 (53.).

Der USV hat Aufstiegsspiele im Visier, Balzers
kämpft gegen den Abstieg

Für den USV geht es nur noch darum eventuell die Aufstiegsspiele zu erlangen. Das liegt durchaus drin, aber es muss alles zusammen stimmen.  Da hat der FC Balzers ganz andere Sorgen. Bei ihm geht es ums „nackte Überleben“ in der Ersten Liga. Nur noch viermal hat der FCB Gelegenheit die nicht berauschende Tabellenlage zu korrigieren. Im Interesse des gesamten Liechtensteiner Fussballsports, vor allem auch was die Nationalmannschaft anbetrifft,  wäre ein Verbleib des FCB in der 1. Liga von grossem Nutzen.

 

Wie geht es weiter?

Der USV liegt auf dem 4. Tabellenrang und nähert sich der Zielsetzung in den  ersten Fünf der Tabelle abzuschliessen immer mehr.  Die Truppe um Trainer Ofentausek, der den Verein auf Ende Saison in Richtung Heimat verlässt, spielt in den letzten vier Spielen noch gegen:

6. Mai: Seuzach (auswärts);
13. Mai: USV-Thalwil (heim)
20. Mai: GC – USV (auswärts)
27. Mai: USV – Locarno (heim)

Der FC Balzers liegt mit 24 Punkten lediglich drei Punkte von einem Abstiegsplatz entfernt. Er muss also noch punkten. Die letzten vier Spiele entscheiden über Verbleib oder Abstieg des FC Balzers.

6. Mai: Balzers: gegen FC St. Gallen II (heim)
14. Mai: Bellinzona – Balzers (auswärts)
20. Mai: Balzers – Seefeld (heim)

27. Mai: Red Star – Balzers (auswärts)


Telegramm

 

Stadion: Sportpark Eschen/Mauren
Zuschauer: 600
USV Eschen/Mauren: Antic, Thaqi (63.Topcu), Trajkovic, Sele (61.Martinovic), Thöni, Ritter, Willi, Coppola, Knuth, Bärtsch, Pola. Ergänzungsspieler: Schatzmann, Topcu, Martinovic, Kardesoglu,  Mutapcia.  Abwesend: Schwärzler, Quintans (beide gesperrt), Lipovac, Gorban, Kühne, Kieber, Fässler, Christen,  Baumann (alle verletzt). Trainer: Oliver Ofentausek.
FC Balzers: Hobi, Alder (78. Pavicic),  Polverino, Rechsteiner, Gubser, Erne, Sele (83.Meier), Hermann, Dietrich, Domuzeti, Deplazes. Ergänzungsspieler: Majer, Pavicic, Özcan,  Foser, Vogt, Meier,  Yildiz. Trainer: Mario Frick.
Tore: 18.min. 1:0 Pola, 29.min. 1:1 Domuzeti, 53.min. 2:1 Bärtsch
Karten: 3 x gelb für USV, 2x gelb für FC Balzers, rot/gelb Erne (FCB)

 

1. Liga - Gruppe 3

 

Sa 29.04.2017
USV Eschen/Mauren- FC Balzers 2:1
FC Mendrisio-FC Thalwil 1:1
FC Gossau-FC Seuzach (Verschoben)
FC Wettswil-Bonstetten-FC Seefeld ZH 0:2
AC Bellinzona-FC Red Star ZH  3:3
FC St. Gallen II-FC Winterthur II 0:1
So 30.04.2017
14:30 FC Locarno- Grasshopper Club Zürich II
Tabelle

 

1. Grasshopper Club Zürich II 21 Spiele 51 : 24    43 Punkte
2. FC Gossau 21 39 : 31    39
3. AC Bellinzona 22 54 : 31    39
4. USV Eschen/Mauren 22 36 : 30    36
5. FC Wettswil-Bonstetten 22 32 : 34    36
6. FC Red Star ZH 22 44 : 38    34
7. FC Mendrisio 22 35 : 31    32
8. FC St. Gallen II 22 36 : 33    31
9. FC Thalwil 22 36 : 40    27
10. FC Balzers 22 31 : 38    24
11. FC Seefeld ZH 22 26 : 39    24
12. FC Seuzach 21 29 : 48    23
13. FC Winterthur II 22 31 : 41    21
14. FC Locarno 21 21 : 43    14