Bundesliga: Der SC Freiburg mit Riesenüberraschung

0
151
SC Freiburg-Leipzig am 20.1.2018 mit 2:1-Sieg des SC Freiburg. Im Bild links Lucas Heoler (Freiburg) gegen den deutschen Nationalspieler Timo Werner. Bild: Picture Alliance, Frankfurt/Main.

 

2:1-Sieg gegen RB Leipzig nach
beherztem Kampf der Badener

Es ist eine grosse Überraschung, was dem SC Freiburg gegen das sächsischen Spitzenteam RB Leipzig dank einer beherzten Leistung gelungen ist. Der RB Leipzig verlor trotz Führung 1:2 (0:0) bereits zum fünften Mal in Folge auf fremdem Platz. Die Freiburger hingegen feierten das siebente Spiel nacheinander ohne Niederlage.

Werner erzielte die 0:1-Führung. Janik Haberer und Robin Koch drehten die Partie mit einem Doppelschlag. Freiburg war über die gesamte Zeit betrachtet, die bessere Mannschaft. Die Badener waren vor der Pause dem Sieg sogar näher. Leipzigs Torwart verhinderte Schlimmeres. Im zweiten Abschnitt kamen die Sachsen besser in den Tritt und Freiburg verteidigte beherzt und fand nach dem Gegentor schnelle Antworten.

 

9. Spieltag
 

Hertha Berlin-Dortmund 1:1

Hoffenheim-Leverkusen 1:4

SC Freiburg-RB Leipzig  2:1

Gladbach-Augsburg 2:0

Mainz – VfB Stuttgart 3:2

Wolfsburg – Frankfurt 1:3

HSV – Köln, Spiel läuft

Bayern – Bremen, SO 15:30

Schalke – Hannover SO 18:00

 

Tabelle 

 

Rang Mannschaft Spiele Diffiffen zPunkle
1 Bayern 18 28 44
2 Leverkusen 19 12 31
3 RB Leipzig 19 3 31
4 M’gladbach 19 0 31
5 Dortmund 19 15 30
6 Schalke 18 5 30
7 Frankfurt 19 4 30
8 Augsburg 19 3 27
9 Hoffenheim 19 2 27
10 Hannover 18 -1 26
11 Hertha BSC 19 0 25
12 Freiburg 19 -13 23
13 Wolfsburg 19 -2 20
14 Stuttgart 19 -8 20
15 Mainz 05 19 -9 20
16 Werder 18 -7 16
17 Hamburg 18 -11 15
18 Köln 18 -21 9