Liechtenstein im Fokus der europäischen Stiftungsverbände

0
573
Hans Brunhart, Präsident der Vereinigung liechtensteinischer gemeinnütziger Stiftungen (VLGS).

Am 21. und 22. Januar 2016 steht Liechtenstein im Fokus der europäischen Stiftungsverbände. Dies, weil unser Land an diesen beiden Tagen als Austragungsort der Jahrestagung des europäischen Stiftungsnetzwerks DAFNE fungiert. Diese Tagung findet erstmals in Liechtenstein statt. Hierbei werden Stiftungsvertreter aus 23 europäischen Ländern sich dem Thema „Sharing our Learning“ widmen.

Organisiert wird diese Jahrestagung von der Vereinigung liechtensteinischer gemeinnütziger Stiftungen (VLGS). VLGS-Präsident Hans Brunhart zeigt sich glücklich darüber, dass unser Land nächstes Jahr als Austragungsort fungiert. Er betont: „Für das Stiftungswesen unseres Landes bietet sich mit der Durchführung der Jahrestagung des europäischen Stiftungsnetzwerkes DAFNE eine sehr gute Möglichkeit, den Stiftungsstandort Liechtenstein aber auch den Finanzplatz im Allgemeinen in ein positives Licht zu rücken. Wir nutzen auch die Chance, um auf die Bedeutung der Philanthropie in Liechtenstein aufmerksam zu machen.“

Hierzu lädt die Vereinigung der gemeinnützigen Stiftungen am Vorabend der Tagung ins Kunstmuseum Liechtenstein ein. Der Anlass bietet Gelegenheit zum Austausch und zur Kontaktpflege zwischen den Vertretern der gemeinnützigen Stiftungen aus Liechtenstein und den ausländischen Gästen. „Darüber hinaus möchte die VLGS aufzeigen, wie mit der Realisierung des Kunstmuseums die Zusammenarbeit von Stiftungen, Privatpersonen, Unternehmungen und Staat in Liechtenstein zum Erfolg geführt hat“, so Präsident Hans Brunhart. Am 21. Januar 2016 steht zudem ein Empfang auf Schloss Vaduz auf dem Programm, zu welchem S. D. Erbprinz Alois einlädt.

Das europäische Stiftungsnetzwerk DAFNE hat sich das Ziel gesetzt, eine Plattform zu bilden, um Wissen zu teilen. Das DAFNE Netzwerk verfügt über eine eigene Leitungsstruktur und setzt sich aus 23 Stiftungsverbänden aus ganz Europa zusammen. DAFNE zählt somit mehr als 7‘500 Stiftungen zu seinen Mitgliedern. Hauptziel von DAFNE ist die Stärkung der Zusammenarbeit zwischen den Verbänden, die Wissensentwicklung sowie der Informationsaustausch zwischen nationalen Verbänden und deren Mitgliedern.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT