Schweden gewinnt gegen Liechtenstein 2:0

0
1012
Liechtensteins Fussball-Nationalteam verlor gegen Schweden in Vaduz 0:2

 

Die knapp 5’000 Zuschauern sahen ein EM-Qualifikationsspiel, bei dem der grosse Favorit Schweden eindeutig die erste Geige spielte. Liechtenstein verlor – wie erwartet – mit 2:0, obwohl sich die Pauritsch-Elf mehr erhofft hatte.

Aber die grosse Überraschung blieb aus. Gegen teils Weltklassespieler wie Zlatan Imbrahimovic war kein Kraut gewachsen. Bis zum 2:0 in der 55.min. durch Imbrahimovic zeigten die Liechtensteiner einen durchaus beherzten Auftritt und kombinierten oft recht gut. Das 1:0 besorgte Marcus Berg bereits nach 18 Minuten. Liechtensteins Torhüter Peter Jehle hat mit einigen super Glanzparaden eine durchaus höhere Niederlage verhindern können, wobei er sogar noch einen Penalty von Ibrahimovic parierte (40.).

Am Montag steigt nun das letzte EM-Qualifikationsspiel gegen Österreich in Wien vor 50’000 Zuschauern. Ein weiteres Highlight für Liechtensteins Nationalmannschaft und die rund 500 Schlachtenbummler.

 

Telegramm
Liechtenstein – Schweden 0:2 (0:1)
Stadion: Rheinpark-Stadion, Vaduz
Zuschauer: 4’740
Schiedsrichter: Liran Liany (ISR)
Liechtenstein: Jehle; Rechsteiner, Frick, Wieser, Oehri; Polverino (59. Gubser); Christen (82. Kieber), Martin Büchel, Marcel Büchel, Burgmeier; Kühne (72.Yildiz)
Schweden: Isaksson; Lustig, Antonsson, Granqvist, Olsson; Ekdal (65.Lewicki), Källström, Durmaz (69.Larsson); Berg (62. Guidetti), Zengin, Ibrahimovic.
Tore: 18. Marcus Berg 0:1, 55. Zlatan Ibrahimovic 0:2.£
Bemerkungen: Auf der FL-Bank: Brändle, Sele, Malin, Benjamin Büchel und ET Bicer. Liechtenstein ohne Nicolas Hasler, Dennis Salanovic, Ivan Quintans (verletzt) und Daniel Kaufmann (gesperrt).

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT