3. Liga: Vorschau auf Liechtensteins Drittligisten

0
627
Die Nachwuchsspieler des FC Schaan Quaderer und Carrabs streben gegen Rüthi einen Sieg an.

Balzers II beim Tabellenführer – Triesenberg will aus dem „Keller“

3. Liga/ Gr. 1

Eine schwere Aufgabe steht dem FC Balzers II bevor. Er muss beim aktullen Leader Thusis/Cazis antreten. Dabei sind die Aussichten zu punkten gar nicht so schlecht. Denn Jungtrainer Tinner hat eine schlagkräftige Truppe zur Hand, die auch einem Tabellenführer zusetzen kann. Zudem stehen einige Spieler aus dem Erstligakader wegen der Länderspielpause zur Verfügung.

3. Liga – Gruppe 1

Fr 09.10.2015
FC Sargans 1 FC Sevelen 1 20:00
Sa 10.10.2015
FC Bad Ragaz 1 FC Ems 1 16:00
FC Thusis – Cazis 1 FC Balzers 2 17:00
Chur 97 2 Valposchiavo Calcio 1 18:00
So 11.10.2015
FC Bonaduz 1 FC Flums 1 15:00
FC Trübbach 1 FC Untervaz 1 15:00

3.Liga/ Gruppe 2

Heute Abend: Ruggell gegen Absteiger Goldach
In der Drittliga Gr.3 kommt es ebenfalls zu tollen Paarungen. So hat der Unterländer Tabellenführer FC Ruggell bereits heute Freitagabend (20 Uhr) im Heimspiel gegen den FC Goldach die Spitzenposition zu verteidigen. Absteiger Goldach liegt mit zehn Punkten auf dem siebten Tabellenrang und hat sich in der laufenden Meisterschaft noch nicht so richtig in Szene setzen können. Der FC Ruggell strebt den nächsten Dreier an, was bedeuten würde, dass das Team um Spielertrainer Vito Troisio auch in der achten Runde siegreich bliebe. Troisio verlangt von seinem Team, dass es in der Konzentration und im Siegeswillen nicht nachlässt. Bei Ruggell fehlen der immer noch verletzte Alban Xhymshiti und die gesperrten Christoph Augsburger und Spielertrainer Vito Troisio (gelb gesperrt). Anstoss: FR, 9. Oktober 2015, 20 Uhr.

3. Liga – Gruppe 2

Mi 07.10.2015
FC Teufen 1 KF Dardania St. Gallen 1 1 : 1
Fr 09.10.2015
FC Ruggell 1 FC Goldach 1 20:00
Sa 10.10.2015
FC Rüthi 1 FC Schaan 1 15:00
FC Diepoldsau-Schmitter 1 AS Scintilla 1 16:00
FC Triesenberg 1 FC Appenzell 1 17:00
So 11.10.2015
FC Rheineck 1 FC Staad 1 15:00

 

Triesenberg will aus der Abstiegszone
Nach den drei Niederlagen in den letzten drei Spielen (zuletzt 7:2 beim FC Staad) steht es um das Selbstvertrauen des FC Triesenberg verständlicherweise nicht gerade zum allerbesten. Das Team um Trainer Markus Gassner scheint einfach nicht in den Tritt zu kommen. Bis auf die klare und krasse 7:2-Niederlage beim FC Staad verliefen die Partien meist eng. Gegen das zweitplatzierte FC Schaan verloren die Berger z.B. auswärts knapp mit 2:1.
Mit dem FC Appenzell kommt eine Mannschaft in den Triesenberg, der mit vier Punkten auf einem der Abstiegsplätze rangiert. Gerade zur rechten Zeit, um mit einem Sieg einen Befreiungsschlag zu tätigen. Der FC Triesenberg ist besser als sein derzeitiger Rang in den hinteren Regionen. Anstoss SA, Leitawies, 17 Uhr

Schaan im Spitzenkampf gegen Rüthi
Nach Papierform hat der favorisierte FC Schaan mit dem Spitzenkampf beim FC Rüthi eine nicht ganz leichte Aufgabe zu erfüllen. Die Rüthner, die nach der 2:6-Heimniederlage gegen Tabellennachbar Diepoldsau einiges gut machen müssen, haben sich in den letzten Spielen einigermassen wieder gefangen und liegen auf Rang vier der Tabelle. Schaan wird in Rüthi sicherlich stark gefordert werden. Trotzdem ist die Truppe von Trainer Nathanel Staub in der Favoritenrolle. Man möchte den Anschluss zum FC Ruggell nicht verlieren. Anstoss in Rüthi, SA, 15 Uhr.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT