2.Liga Inter: FC Balzers zum Derby in Chur

Der FC Balzers gilt in Chur als leichter Favorit. Die Mannschaft von Trainer Polverino möchte einen Dreier einfahren, wie hier am 10. September gegen Bazenheid. Foto: Jürgen Posch

War die 3:4-Heimniederlage des FC Balzers in der 2.Liga- Interregional-Meisterschaft gegen den FC Widnau nur ein Umfaller? Heute kommt es im nächsten Derby beim FC Chur zur Nagelprobe.

Es gab zwischen diesen beiden Teams in der Vergangenheit schon viele Kämpfe, die Bilanz dürfte gefühlt in etwa ausgeglichen sein. In dieser Saison gilt für beide dieselbe Zielsetzung. Aufstieg in die 1. Liga. Für den FCB, der auf einen wirklich starken Kader zugreifen kann, ist es die sofortige Rückkehr in die vierthöchste Schweizer Spielklasse, für Chur liegt die Teilnahme an der 1. Liga schon einige Jahre zurück.

Trainer Michele Polverino ordnet die Heimniederlage gegen Widnau auch richtig ein. So meinte er, dass es nicht selbstverständlich sei, so mir nichts, dir nichts, durch die Meisterschaft zu spazieren, denn auch die anderen Teams hätten starke Kader. Jeder müsse in jedem Spiel 100% geben, sonst werde es in jedem Spiel schwer. In diesem Spiel kann er wieder auf Dietrich und wahrscheinlich auch auf den starken Angreifer Munoz zurückgreifen.

Chur97 hat aus drei Spielen sechs Punkte geholt, mit Siegen in Wil und zuhause gegen 1.Liga-Absteiger Thalwil. Die bisher einzige Niederlage gab’s in Widnau mit 3:0.

Die Balzner erwartet ein womöglich defensiv eingestelltes Chur, bei dem die beiden ex-FCB-Spieler Aron Sele und Alexandar Zarkovic mitwirken. Für die Truppe um die Balzner Coaches M.& D. Polverino ist dieses Derby wichtig, weil es als Gradmesser für die kommenden, teils auch schweren Partien, betrachtet werden kann. Balzers wird nichts geschenkt, mehr noch, alles möchte sich an einem starken Gegner aufrichten.

 

Zweite Liga interregional – Gruppe 5

Sa 10.09.2022

16:00  Chur 97 1 – FC Balzers

16:00  FC Rorschach-Goldach 17 1 – FC Uster 1

16:00  FC Adliswil 1 – SV Schaffhausen 1

16:30  KF Dardania St. Gallen 1 – FC Thalwil

16:30  FC Amriswil 1 – FC Wil 1900 2

18:00  FC Lachen/Altendorf 1 – FC Frauenfeld 1

So 11.09.2022

16:00  FC Rapperswil-Jona 2 – FC Widnau 1

 

 

TABELLE

 

1.

FC Widnau 1

3

   (37)

11

:

4

   9

Pkt.

2.

FC Wil 1900 2

3

   (2)

9

:

3

   6

3.

SV Schaffhausen 1

3

   (8)

8

:

3

   6

4.

FC Uster 1

3

   (8)

5

:

7

   6

5.

FC Frauenfeld 1

3

   (9)

9

:

6

   6

6.

Chur 97 1

3

  (10)

5

:

5

   6

7.

FC Rorschach-Goldach

3

  (11)

8

:

5

   6

8.

FC Thalwil

3

    (3)

6

:

6

   4

9.

FC Adliswil 1

2

   (6)

4

:

4

   3

10.

FC Lachen/Altendorf 1

2

   (6)

4

:

6

   3

11.

FC Balzers

2

   (7)

8

:

4

   3

12.

KF Dardania St. Gallen 1

3

   (6)

7

:

10

   3

13.

FC Bazenheid 1

3

   (6)

4

:

12

   1

14.

FC Amriswil 1

3

   (5)

1

:

9

   0

15.

FC Rapperswil-Jona 2

3

     (7)

3

:

8

   0