Schaan wird internationaler Spielstandort

Visualiserung Kompetenzzentrum LFV-Schaan.

Verwirklichung eines Grossprojektes in Höhe von rund 27 Mio. Franken 

Im Juni letzten Jahres sind die Gemeinde Schaan und der Liechtensteiner Fussballverband (LFV) übereingekommen, die Sportanlage Rheinwiese zu sanieren sowie zu erweitern und dort das LFV-Sportkompetenzzentrum zu errichten. 

Zwischenzeitlich wurde das Projekt weiterentwickelt, so dass künftig auf der Schaaner Rheinwiese auch offizielle Spiele der U21-Nationalmannschaft und des Frauen Nationalteams stattfinden können. Die Gemeinde Schaan und der LFV freuen sich, gemeinsam über das von beiden Seiten verabschiedete Projekt zu informieren.

Mit dem Ziel, alle seine Abteilungen unter einem Dach zu vereinen, verfolgt der Liechtensteiner Fussballverband ein Infrastrukturprojekt, für das im Juni 2021 eine Kooperationslösung mit der Gemeinde Schaan gefunden werden konnte. Das damals gemeinsam erarbeitete Projekt ist in den vergangenen sieben Monaten intensiv weiterverfolgt und im Zuge der damit verbundenen Konsultationen nun auch weiterentwickelt worden.

Inskünftig Austragungsort der
U21-Nationalmannschaft

Mit ein Grund für die Projekterweiterung war nicht zuletzt das Ersuchen der UEFA, den Standort auf der Schaaner Rheinwiese nach Möglichkeit so zu gestalten, dass dort internationale Wettbewerbsspiele auf Stufe der U21-Nationlamannschaft möglich werden.

Die Grundkonzeption des Bauprojekts hat sich dadurch insofern geändert, als es neu nicht mehr eine freistehende Tribüne geben wird, sondern einen an das Hauptgebäude angebauten Tribünenflügel. Dieser erschliesst auf zwei Seiten die beiden neuen Hauptspielfelder, von denen eines aus Kunstrasen und eines aus Naturrasen besteht.

Dank einer durchdachten Doppelnutzung verschiedener Räumlichkeiten des Hauptgebäudes wird es möglich sein, die teils hohen Anforderungen an internationale Spielstätten der U21-Kategorie zu erfüllen. Auch Länderspiele des Frauen Nationalteams können mit diesen Standards künftig in Schaan ausgetragen werden.

Der Schaaner Gemeinderat hat diese Weiterentwicklung an seiner Sitzung vom 19. Januar 2022 genehmigt und der LFV hat den dafür notwendigen Zusatzkredit von CHF 2.8 Mio. bewilligt. So entsteht jetzt auf der Rheinwiese eine zeitgemässe Sportstätte mit hohem Synergiepotenzial und somit bedeutendem Mehrwert sowohl für die Gemeinde Schaan als auch für den LFV.