FC Vaduz in Lauerstellung

Der FC Vaduz empfängt den FC Wil.  Torjäger Cicek (r.)hat beim 2:3-Sieg im Hinspiel zwei Treffer erzielt.

Nach einem durchzogenen Saisonstart hat der FC Vaduz seinen Rhythmus gefunden und besetzt momentan den Barrageplatz hinter dem FC Winterthur. An diesem Samstag, 20. November, ist nun der FC Wil zu Gast im Rheinparkstadion und es heisst, diese gute Ausgangslage zu verteidigen.

Es ist das zweite von vier Aufeinandertreffen in der laufenden Saison 2021/22. Am 25. Juli 2021 gewann die Frick-Elf im Sportpark Bergholz in Wil vor 690 Zuschauern knapp 2:3. Seit dieser Zeit hat sich der FC Vaduz stark verbessert und liegt auf dem 2. Tabellenplatz in Lauerstellung hinter dem FC Winterthur. Die Wiler belegen zurzeit mit 17 Punkten den 7. Rang. Ihre stärkste Angriffswaffe heisst Josias Lukembila und ist seit 30. August 2021 bei den Ostschweizern. In acht Einsätzen erzielte Lukembila 5 Tore und leistete 2 Assists mit einer Total- Einsatzzeit von 571 Minuten. Der bekannteste Wiler Spieler aber heisst Philipp Muntwiler, der mehrere Jahre die Farben des FC Vaduz getragen hat. Heute ist er immer noch eine wichtige Stütze in der Wiler Mannschaft.

Auch auf der Trainerbank ist ein neuer Mann am Werk. Sein Name: Brenello Jacopetta. Er hat Alex Frei ersetzt, der wohl zum FC Basel in die Super League wechselt.

Der FC Vaduz möchte seine Topplatzierung nicht verlieren und peilt einen Heimsieg an. Aber aufgepasst: Wil hat in den letzten drei Partien sieben von 9 Punkten geholt, so auch gegen Xamax.

Beim FC Vaduz fehlen heute: Antoniazzi, Di Giusto, Ibrisimovic, Wieser. Bei Wil fehlen: Daniel, de Mol, Ismaili, Malinowski.

 

14. Runde

FR 20:30 FC Schaffhausen – FC Aarau

FR 20:30 Stade Lausanne-Ouchy – FC Thun

FR 20:30 FC Yverdon – FC Winterthur

SA 18:00 FC Vaduz – FC Wil

SA 18:00 SC Kriens – Xamax Neuchâtel

 

TABELLE

 

RANG TEAM SPIELE S U N TORE PUNKTE
1 FC Winterthur 13 7 5 1 23:10 26
2 FC Vaduz 13 7 2 4 22:16 23
3 FC Aarau 13 6 3 4 19:15 21
4 FC Thun 13 6 2 5 20:17 20
5 FC Stade-Lausanne-Ouchy 13 5 3 5 18:17 18
6 FC Schaffhausen 13 4 5 4 21:18 17
7 FC Wil 1900 13 5 2 6 23:23 17
8 Neuchâtel Xamax FCS 13 5 2 6 22:22 17
9 Yverdon Sport FC 13 4 3 6 14:17 15
10 SC Kriens 13 1 3 9 7:34 6