2.Liga: Ruggell und Vaduz II einige Punkte zu wenig

Der früheren Erstligaspieler des FC Balzers und Torjäger Pippo Erne (grünes Dress) im Meisterschaftsderby am 28.8.2021 Ruggell gegen Vaduz II. Zweikampf zwischen Erne und Hilti . Foto: Jürgen Posch

FC Ruggell mit Heimspiel gegen US Schluein-Ilanz und Vaduz II zuhause gegen Ems

Auch wenn die beiden liechtensteinischen Zweitligisten FC Ruggell und FC Vaduz II wegen der Länderspielpause eine Partie im Rückstand liegen, können die Trainer der beiden Mannschaft mit der Punkteausbeute nicht zufrieden sein. So haben die Tabellenersten sieben, resp. 6 Punkte, während der FC Ruggell mit einem resp. der FCV mit zwei Zählern im hinteren Tabellendrittel platziert sind. In den Spielen an diesem Wochenende können die FL-Teams ihr Punktekonto aufbessern. Beide bestreiten Heimspiel, Ruggell gegen Ilanz und Vaduz II gegen Ems. 

Platz 11 im Zwischenklassement kann nicht der Anspruch des FC Ruggell sein, der sich für die neue Saison viel vorgenommen hat, während sich die Vaduzer weiterhin als erste Adresse zur Fussball-Ausbildung anbieten.

Ruggell erwischte keinen guten Start in die neue Saison. In den bisherigen zwei Spielen schaute ein Zähler heraus, der vom Derby gegen den FCV herrührt. Das Auftaktspiel am 22.August gegen den FC St. Margrethen verlor die Truppe von Trainer Michael Mader mit 1:2, obwohl Chancen für eine Remis oder gar Sieg vorhanden waren. Das Lokalderby gegen Vaduz eine Woche später II endete mit einem leistungsgerechten 1:1.

Ruggell peilt Sieg an

Im dritten Heimspiel nacheinander peilt der FC Ruggell gegen US Schluein Ilanz einen Sieg an. Auch die Bündner starteten nicht wunschgemäss in die neue Saison und belegen mit zwei Punkten Tabellenrang acht. Trainer Mader sieht die Situation gelassen. Er weiss um die Stärke seines Teams, das sich mit namhaften Spielern aus höheren Ligen für diese Saison verstärkt hat. Nach der Länderspielpause ist er mit seinem Team spielerisch und taktisch und in den Abläufen sowie den einstudierten Spielsituationen ein ganzes Stück weiter. Die Mannschaft wachse immer mehr zusammen, meinte der Ruggeller Cheftrainer. So darf man gespannt dem samstäglichen Auftritt gegen US Schluein-Ilanz entgegenblicken. Anstoss: Sportanlage Widau, Ruggell, SA 16:00 Uhr

Auch der FCV II braucht Punkte

Die Nachwuchsmannschaft des FC Vaduz benötigt ebenfalls Punkte. Bisher liegen zwei Zähler auf dem Punktekonto. Zuwenig, wenn man die technischen Klasse der jungen Wilden des FCV in Betracht zieht.

Die Truppe von Trainer Jan Mayer startete mit einem 1:1-Unentschieden gegen Dardania St. Gallen und hätte schon dieses Match für sich entscheiden können. Aber noch fehlt es an der nötigen Effizienz und Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor. Das wird von Woche zu Woche besser, meint Trainer Mayer. Schon im Derby gegen Ruggell hat man den Aufwärtstrend des fast neuen Vaduzer U23-Teams gesehen. Auch dieses Spiel das 1:1 endete, hätten die Residenzler durchaus gewinnen können.

Der FCV spielt morgen Sonntag, 18 Uhr zuhause gegen Aufsteiger Ems, den man auf dem 6. Tabellenplatz findet und den man gerne besiegen möchte.

Zweite Liga – Gruppe 1

Sa 11.09.2021

16:00 FC St. Margrethen 1-FC Mels 1

16:00 FC Abtwil-Engelburg 1-FC Montlingen 1

16:00 FC Ruggell 1-US Schluein Ilanz 1

16:30 KF Dardania St. Gallen 1-FC Winkeln SG 1

So 12.09.2021

15:00 FC Herisau 1-FC Au-Berneck 05 1

18:00 FC Vaduz 2 -FC Ems 1

 

TABELLE, 2.Liga, Gr.2

 

1. FC Mels 1 3 2 1 0 (7) 10 : 3 7 Pkt.
2. FC St. Margrethen 1 2 2 0 0 (10) 6 : 3 6
3. FC Abtwil-Engelburg 1 3 2 0 1 (5) 9 : 5 6
4. KF Dardania St. Gallen 1 3 1 2 0 (7) 7 : 3 5
5. FC Montlingen 1 3 1 1 1 (8) 3 : 3 4
6. FC Ems 1 2 1 0 1 (4) 4 : 5 3
7. FC Vaduz 2 2 0 2 0 (7) 2 : 2 2
8. US Schluein Ilanz 1 3 0 2 1 (7) 4 : 10 2
9. FC Au-Berneck 05 1 3 0 2 1 (8) 4 : 6 2
10. FC Herisau 1 3 0 2 1 (12) 5 : 6 2
11. FC Ruggell 1 2 0 1 1 (4) 2 : 3 1
12. FC Winkeln SG 1 3 0 1 2 (7) 3 : 10 1