Schaan I mit deutlichem Sieg

Jubel beim FC Schaan am 5. September 2020 nach dem 2:0-Sieg gegen Trübbach. Foto: Jürgen Posch

Der FC Schaan bereitet sich auf das letzte Gefecht vor, das am 19. Juni um 16 Uhr auf der Rheinwiese gegen den FC Untervaz I über die Bühne gehen wird. Aus dieser einzigen noch zu spielenden Begegnung in dieser Saison benötigen die Schaaner einen Punkt, um in die 3. Liga aufzusteigen. Das ist auch das erklärte Ziel der Vereinsführung, Trainer Lucas Eberle, seinem Staff und der Mannschaft.

Diese besiegte am Wochenende den FC Rebstein II mit 5:2. Die Partie widerspiegelt in etwa das Kräfteverhältnis beider Teams, welche beide in der 4. Liga kicken. Die Treffer für Schaan erzielten Samuel Cernadas (4.), Furkan Bolat (11.), Matthias Quaderer (19), Marco Oehri (35./80.) sowie für Rebstein 2A; Samed Emini (3.) und Jeton Salihi (60.).

 

4. Liga – Gruppe 2

1. FC Schaan 1 8 6 1 1 (17) 20 : 3 19  
2. FC Buchs 2 9 6 1 2 (13) 18 : 11 19  
3. FC Balzers 2 9 6 0 3 (19) 29 : 18 18  
4. FC Grabs 1 9 5 2 2 (13) 20 : 14 17  
5. FC Sevelen 1 9 5 2 2 (22) 23 : 23 17  
6. FC Mels 2 9 3 1 5 (31) 13 : 16 10  
7. FC Haag 1 8 3 0 5 (37) 13 : 16 9  
8. FC Trübbach 1 9 2 1 6 (29) 15 : 24 7  
9. FC Untervaz 1 7 2 0 5 (13) 13 : 21 6  
10. FC Orion Chur 1 9 1 0 8 (17) 9 : 27 3