Mehr als 8.600 Corona-Schutzimpfungen in drei Tagen

In Vorarlberg gehen die Impfkampagnen zügig voran.

 

(VLK) – Mehr als 8.600 Vorarlbergerinnen und Vorarlberger haben sich von Mittwoch (31. März) bis Freitagabend (2. April) gegen COVID-19 impfen lassen, zieht Gesundheitslandesrätin Martina Rüscher eine positive Wochenbilanz: „Alle zur Verfügung stehenden Dosen wurden bis Freitagabend verimpft“.

Immunisiert wurden wiederum über 65-Jährige, priorisiert nach Alter und gesundheitlichen Risiken, sowie Patientinnen und Patienten mit sehr hohem Risiko. Impfstraßen waren in Dornbirn, Nenzing und Hirschegg eingerichtet. Bereits am Ostermontag (5. April) werden die Corona-Schutzimpfungen fortgesetzt, kündigt Rüscher an: „Bis dahin treffen weitere Impfstoff-Einheiten im Land ein“.

Über 6.100 Erst-, und rund 2.500 Zweitimpfungen

In der zurückliegenden Impfwoche sind zum überwiegenden Teil mRNA-Impfstoffe von BioNTech/Pfizer bzw. Moderna zum Einsatz gekommen. Vom Corona-Impfstoff der Firma AstraZeneca wurden in dieser Woche etwas mehr als 1.000 Dosen verabreicht. Über 6.100 Vorarlberger/Innen erhielten ihre Erstimpfung. An rund 2.500 Personen ging die notwendige zweite Impfdosis.