Gemeinde Eschen gewährte Gemeinde Mauren Darlehen

Die Gemeinde Eschen gewährt der Gemeinde Mauren ein 18monatiges, zinsloses Darlehen in Höhe von 2 Millionen Schweizerfranken.

Während der letzten drei Jahre war die Bautätigkeit in der Gemeinde Mauren sehr hoch, die sich auch noch weitere zwei Jahre hinziehen wird. Aufgrund dessen hat die kurzfristige Liquidität der Gemeinde Mauren sukzessive abgenommen, heisst es im Gemeinderatsprotokoll der GR-Sitzung vom 10. Februar 2021.

Danach ist ein Grossteil des Gemeindevermögens in Grundstücken und Liegenschaften angelegt. Die liquiden Mittel auf den Spar-bzw. Kontokorrentkonten werden stark in Anspruch genommen. Zur Sicherstellung der Finanzierung von kurzfristigen Spitzen in den laufenden -Ausgaben benötigt die Gemeinde Mauren entsprechende Liquiditätsreserven.

Aufgrund von verzögerten Bauvorhaben hat sich bei der Gemeinde Eschen ein grösseres Liquiditätspolster angehäuft, was wiederum einen finanziellen Aufwand in Form von Bank-Negativzinsen für die Gemeinde Eschen nach sich zieht. Um diese Negativzinsen zu vermeiden, beabsichtigt die Gemeinde Eschen, der Gemeinde Mauren ein kurzfristiges Darlehen zu gewähren. Die Rückzahlung erfolgt einmalig nach Ede der Laufzeit am 1. August 2022 mit der dann eintreffenden Tranche des Finanzausgleichs. Sollte sich die Frage der Liquidität in der nächsten Zeit nicht entspannen, könnte einerseits die Gemeinde Eschen um eine erneute Verlängerung des Darlehens angefragt werden oder bei einer Bank ein fester Vorschuss, wohl gegen einen entsprechenden Zins in Betracht gezogen werden.

Der Gemeinderat stimmt der Aufnahme eines Darlehens bei der Gemeinde Eschen in Höhe von CHF 2 Mio. mit einer Laufzeit von 18 Monaten und zinsfrei mit Beginn am 1. März 2021 einhellig zu.